Hötensleben/Mieste l Die Männer des SV Chemie Mieste sind am Sonnabend mit einem souveränen 14:1-Auswärtssieg beim Aufsteiger SV Hötensleben in die neue Saison der Tischennis-Landesliga gestartet und haben sich dank des Kantererfolges vorerst an die Spitzes der Tabelle gesetzt.

Die Chemiker ließen dem Neuling nicht die Spur einer Chance. Deutlich wurde das bereits in den drei Auftaktdoppeln. Steven Elksne und Stefan Glaue siegten gegen Thomas Bratzke und Niklas Bögelsack mit 3:1. Glatt mit 3:0 setzten sich Thomas Melzer und Patrick Beier gegen Sven Gericke und Frank Pfeifer durch. Zu kämpfen hatten indes Jens Nielebock und Florian Bethge in ihrem Doppel. Sie trafen auf Marcel Korb und Manuel Janura und gingen über fünf Sätze. Am Ende setzten sich die Altmärker nach 1:2-Rückstand mit 3:2 (8:11; 11:7; 10:12; 11:8; 11:5) durch und machten den dritten Punkt für ihre Farben perfekt.

Chemiker führen schnell

Anschließend erhöhten dann Stefan Glaue (3:0), Steven Elksne (3:0) und Jens Nielebock (3:1) für die Chemiker auf 6:0. Aber die SVH-Formation aus dem Bördekreis meldete sich in Begegnung Nummer sieben noch einmal zurück. Frank Pfeifer duellierte sich mit Thomas Melzer, bezwang ihn mit 3:1 (9:11; 11:8; 11:9; 11:8) und verkürzte auf 1:6.

Dank dieses Erfolges keimte im Lager des Gastgebers noch einmal ein wenig Hoffnung auf, die Marcel Korb im anschließenden Spiel gegen Patrick Beier zunächst auch zu nähren wusste. Grund: Der SVH-Mann lag nach drei absolvierten Sätzen mit 2:1 vorn. Doch Chemiker Beier behielt die Nerven, holte die Sätze vier (11:7) sowie fünf (11:6) und gewann mit 3:2. Mieste lag nun mit 7:1 vorn und hatte die Partie praktisch in trockenen Tüchern.

Denn von einer fulminanten Aufholjagd der Hötenslebener war nicht auszugehen. Dazu kam es dann auch nicht. Das Gegenteil war sogar der Fall. Chemie agierte weiter sehr abgeklärt, gewann auch die noch ausstehenden sieben Spiele und setzte sich so souverän mit 14:1 durch.

Statistik

SV Chemie Mieste: Elksne (2,5 Punkte), Glaue (2,5), Melzer (1,5), Beier (2,5), Nielebock (2,5), Bethge (2,5).