Salzwedel l Dem TTC Wolmirstedt mussten sich die Altmärker mit 6:9 geschlagen geben. Auch die Frauen des TSV Kusey konnten in der Landesliga keine Zähler verbuchen. Allerdings reisten die TSV-Damen zum Kontrahenten, Tabellenführer Alemania Riestedt II, erst gar nicht an. Die Partie wurde zu Gunsten des Spitzenreiters gewertet.

Auch in der Bezirksliga Magdeburg/Altmark setzte es für die altmärkischen Vertretungen Niederlagen. Die Reserve des SV Chemie Mieste musste bei der fünften Vertretung des TTC Börde Magdeburg mit 6:9 passen, während die Männer vom Aufsteiger VfL Kalbe an heimischen Platten gegen den VfB Magdeburg-Ottersleben II mit 3:12 verloren.

Landesliga, Männer

TTC Wolmirstedt - Chemie Mieste 9:6

Die Chemiker konnten die Begegnung lange Zeit offen halten. Zwar stand es nach den drei Doppel 2:1 für den TTC (den Miester Punkt holte das Gespann Thomas Melzer und Patrick Beier), doch in den dann anstehenden Einzeln sprach einiges für die Gäste.

Bilder

Musste sich Florian Bethge gegen Marcus Wolff noch klar mit 0:3 geschlagen geben, schlugen seine Mannschaftskameraden Steven Elksne, Thomas Melzer und Stefan Glaue mit einem Dreierpack zu. Sie gewannen ihre Begegnungen und brachten ihre chemischen Farben mit 4:3 in Führung.

Miester Führung wackelt

Nach dem achten Einzel hatten die Miester die Nase noch vorn (6:5). Florian Bethge kam, wie zuvor Steven Elksne, zu einem kampflosen 3:0-Sieg, weil Kontrahent Mario Materne nicht angetreten war.

Doch dann war es vorbei. Die Wolmirstedter starteten durch. Während Stefan Glaue, Thomas Melzer und Patrick Beier ihre Partien mit 0:3, 0:3 und 1:3 verloren geben mussten (der TTC zog dadurch mit 8:6 in Front), bestand im letzten Einzel bei einem Miester Sieg noch die Chance auf den Punktgewinn.

Chemie-Mann Patrick Heinrichs lieferte sich gegen TTC-Akteur Jannik Kaukorat einen heißen Kampf. Doch am Ende hieß der Sieger Kaukorat. Er siegte mit 3:2 und brachte mit dem neunten Punkt den Erfolg der Wolmirstedter unter Dach und Fach.

Statistik

SV Chemie Mieste: Glaue (1 Punkt), Heinrichs, Elksne (1), Bethge (1), Melzer (1,5), Beier (1,5).

Bezirksliga Magdeburg/Altmark:

VfL Kalbe - VfB Magdeburg/Ottersleben II 3:12

Im letzten Spiel der Vorrunde setzte es für die Kalbenser die neunte Niederlage. Sie bleiben damit weiter ohne Punktgewinn und stehen mit 0:18 Zählern auf dem letzten Rang des Klassements.

Die Begegnung gegen den Rangvierten aus der Landeshauptstadt begann für den VfL durchaus verheißungsvoll. Schließlich ging das erste Doppel an die Gastgeber. Marcel Krzewski und Daniel Schulz siegten in fünf Sätzen gegen Kevin Zocher und Matthias Rösel. Doch dies blieb nur eine Momentaufnahme. Die Gäste wendeten das Blatt. Ihr Lauf wurde nur durch die Erfolge von Juri Marquardt zum 2:6 beziehungsweise Marcel Krzewski zum 3:7 unterbrochen.

Statistik

VfL Kalbe: Krzewski (1,5), Schulz (0,5), Plöwka,Habermann, Marquardt (1), Adrian.

TTC Börde Magdeburg V - Chemie Mieste II 9:6

Die Miester Reserve wird mit 3:15 Punkten nach der Hinrunde ebenso auf einem Abstiegsplatz verharren. Gegen die Magdeburger sah es indes zunächst noch passabel aus. Denn Patick Heinrichs und Dennis Baumgarten, sowie Jonas und Axel Brandt gewannen ihre Doppel und brachten Chemie mit 2:1 in Führung. Börde gelang anschließend aber eine Serie von vier Siegen am Stück. Chemie antwortete mit zwei Erfolgen und dem 4:5-Anschluss. Mit erneut vier Siegen am Stück gelang Börde dann die Entscheidung.

Statistik

SV Chemie Mieste II: Kulicke, Kesten (2), Heinrichs (0,5), Baumgarten (0,5), J. Brandt (0,5), A. Brandt (2,5).