Beetzendorf l  Für die Anwesenden ergab sich allerdings ein spannender Wettkampf ohne große Pausen, da bei acht aufgebauten Tischen immer 16 der 17 Teilnehmer spielen konnten.

Zufall gewinnt bei den Damen

Bei den Damen waren nur zwei Teilnehmerinnen am Start. Diese spielten in der Vorrunde bei den Herren Kreisebene mit und trugen im Anschluss ihr seperates Endspiel aus. Hier setzte sich Christiane Zufall (TuS Schwarz-Weiß Bismark) gegen Claudia Berger (MTV Beetzendorf) durch. Beide sind allerdings für die Bezirksmeisterschaften, die am 1. Dezember in Rogätz stattfinden, qualifiziert.

In der offenen Klasse der Herren gewann Florian Bethge (Chemie Mieste) alle Spiele und kam somit auf den ersten Platz, gefolgt von Felix Rüge (TuS Bismark), Patrick Heinrichs (Chemie Mieste) und Sebastian Klask (MTV Beetzendorf). Diese vier sind ebenfalls für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

Bilder

Bei den auf Kreisebene spielenden Herren standen sich nach der Vorrunde im Halbfinale einerseits die Gardelegener Mario Schulze (TTC Hemstedt) und Holger Brockel (Post Gardelegen) sowie andererseits die Beetzendorfer Kevin Künzl und Udo Pommrenke gegenüber.

Schulze holt den Titel

Im vereinsinternen Beetzendorfer Duell gingen die ersten vier Sätze alle in die Verlängerung (15:13, 14:12, 10:12, 14:16), bevor Kevin Künzl sich im fünften Satz mit 11:7 durchsetzen konnte. Im Finale verlor er dann jedoch - wie bereits in der Vorrunde auch - gegen Mario Schulze, der damit den Titel des Kreismeisters errang.

Nachdem die vier Erstplatzierten der offenen Klasse auf eine Teilnahme am Doppelwettbewerb verzichtet hatten, befanden sich die Jugendspieler Jonas Brandt (Chemie Mieste) und Timo Held (TSV Kusey) in der Favoritenrolle. Dieser wurden sie gerecht und sicherten sich den Kreismeistertitel im Doppel.

Am Sonnabend siegten die Einzelsieger Leonie Brandt (Chemie Mieste, Mädchen 13), Marah Salomo (TuS Bismark, Mädchen 18), Niklas Baumgarten (TSV Kusey, Jungen 13) und Jonas Brandt (Chemie Mieste, Jungen 18) jeweils auch im Doppel.

Am Sonntag machten ihnen das Luise Markwart (TuS Bismark, Mädchen 11), Lara Maria Gottschlich (TSV Kusey, Mädchen 15) und Michel Kalbe (TuS Bismark, Jungen 11) nach, lediglich für Gustav Franke (TuS Bismark, Jungen 15) war in der Doppel-Konkurrenz im Halbfinale Endstation. Bei den Jungen 15 heißen die Doppel-Kreismeister Jonathan Picht und Dominik Nohl vom SV Eintracht Salzwedel 09.