Arendsee l Bereits um die 100 Anmeldungen wurden bei der Mitteldistanz für den Arendsee-Triathlon registriert. Aber auch die anderen Startplätze werden gut angenommen.

400 Einzelanmeldungen am Sonntag

Beim Kindertriathlon können die gastgebenden Triathlonfüchse aus Osterburg schon über 30 Anmeldungen verzeichnen, gehen jedoch noch von weiteren Anmeldungen vor Ort aus. Für Sonntag liegen die Veranstalter mit bisher knapp 400 Einzelanmeldungen und über 20 Staffeln auch ganz gut, würden sich aber über weitere Anmeldungen sehr freuen.

„Wir freuen uns mit euch, diesen besonderen Wettkampftag erleben zu dürfen. Das Wetter soll optimal für Teilnehmer und auch Zuschauer werden, nicht zu warm und nicht zu kalt und vor allem ohne Regen. Was wollt ihr mehr, außer siegen? Wenn ihr bis jetzt noch nicht angemeldet sein, dann traut Euch jetzt“, rufen die Triathlonfüchse auf ihrer Homepage auf.

B 190 ist gesperrt

Seit letztem Jahr führt die Radstrecke auf der vollgesperrten B 190 entlang, welche den Wettkampf sehr attraktiv und auch schnell macht. Beim Schwimmen geht es wie letztes Jahr zunächst mit der Queen auf den See hinaus und beim Laufen geht es um den Arendsee.

Die Teilnehmer sollten bei der Anfahrt die Absperrungen der angrenzenden Straßen beachten. Insbesondere die B 190 wird voll gesperrt sein, so dass für die Anfahrt etwas mehr Zeit mit einberechnet werden muss. Umleitungsbeschilderung wird aufgestellt sein, so dass sich niemand verfahren dürfte.

Altersklassen-Siegerehrung im Anschluss

Die Siegerehrungen finden 14 Uhr, 15 Uhr und 15.30 Uhr statt. Wenn alle im Ziel sind, finden ab 16.15 Uhr die Altersklassen-Siegerehrungen statt.