Salzwedel l Der große Gewinner des Spieltages war dabei der Henninger SV I. Der HSV konnte durch zwei Siege an den Volleyballfreunden aus Brietz im Klassement vorbeiziehen und wird damit - gemeinsam mit dem FC Jübar/Bornsen - an der Finalrunde zur Kreismeisterschaft, die am 18. März 2019 (19 Uhr/BBS-Halle in Salzwedel) stattfinden wird, teilnehmen.

In Jübar ließ der gastgebende FC keinen Zweifel an der eigenen Favoritenrolle aufkommen. Beide Spiele gegen die VSG Salzwedel II und den PSV Salzwedel wurden absolut souverän gewonnen. Jübar/Bornsen hat die Saison damit mit 36 Punkten als Erster abgeschlossen und musste im Saisonverlauf insgesamt nur drei Sätze abgeben. Im Duell der beiden Underdogs feierte die Salzwedeler VSG-Reserve einen deutlichen Erfolg über den Salzwedeler Polizeisportverein und klettert durch diese Punkte vorübergehend auf Rang vier in der Tabelle. Der PSV Salzwedel beendet die Saison indes auf dem achten Platz.

Henninger SV I nutzt den Heimvorteil

Auch in Henningen entwickelte sich - wie im Vorfeld erwartet - eine klare Angelegenheit. Der Henninger SV wusste um die tabellarische Situation und trat dementsprechend total fokussiert auf. Zwei Siege gegen die VSG Salzwedel III und Blau-Weiß Salzwedel II waren die Folge. Im Stadtderby sicherte sich Blau-Weiß II die zwei Punkte, was sich aber nicht mehr auf die Tabelle auswirkte. Während die Blau-Weiß-Reserve als Sechster in die Pause geht, wird die VSG-Dritte aus Salzwedel die Spielzeit aller Voraussicht nach auf dem neunten Platz beenden.

Eigentlich sollten auch in der Salzwedeler BBS-Halle noch drei Spiele stattfinden. Weil der Henninger SV II aber keine spielfähige Mannschaft zusammen bekam, werden diese Paarungen am 4. Februar 2019 nachgeholt. Während der VfL/FES Kalbe und die HSV-Reserve dabei allerdings nicht mehr viel an der tabellarischen Situation ändern können, hat Blau-Weiß Salzwedel I immerhin die Chance, den vierten Platz zurückzuerobern.

Statistik

Jübar PSV Salzwedel - VSG Salzwedel II 15:21 / 12:21 FC Jübar/Bornsen - VSG Salzwedel II 21:16 / 21:18 FC Jübar/Bornsen - PSV Salzwedel 21:10 / 21:15

Aufstellungen

FC Jübar/Bornsen: Florian Schierhorn, Fabian Schierhorn, Martin Pieper, Karsten Pieper, Stephan Thiele, Danilo Wolf, Alexander Schweigel, Jan Schmidt, Theresa Striecks

VSG Salzwedel II: Franziska Bersiner, André Bersiner, Christian Heise, Alex Lutz, Lukas Ortlieb, Severine Miller, Raik Oleschkowitz

PSV Salzwedel: Jan Renner, Helge Renner, Thomas Witte, Mathias Niebuhr, Elvira Fischer.

Henningen VSG Salzwedel III - BW Salzwedel II 15:21 / 13:21

Henninger SV I - VSG Salzwedel III 21:9 / 21:14

Henninger SV I - BW Salzwedel II 21:18 / 22:20

Aufstellungen

Henninger SV I: Markus Bötticher, Steven Becker, Jul Ziemke, Björn Radtke, Christian Gaede

VSG Salzwedel III: Rolf Hocke, David Reppenhagen, Sören Taeger, Torsten Weimert, Stefanie Fritz, Swenja Könnecke

Blau-Weiß Salzwedel II: Ralf-Ingo Tanke, Jürgen Illiger, Kevin Kaapke, Hagen Krietsch, Christian Nahser, Heiko Schulz, Steffen Müller.

Tabelle

1. FC Jübar/Bornsen 36:3 / 36

2. Henninger SV I 31:8 / 30

3. VF Brietz 30:12 / 28

4. VSG Salzwedel II 24:20 / 20

5. Blau-Weiß Salzwedel I 21:15 / 20

6. Blau-Weiß Salzwedel II 20:22 / 16

7. VfL/FES Kalbe 11:24 / 8

8. PSV Salzwedel 11:29 / 8

9. VSG Salzwedel III 8:32 / 6

10. Henninger SV II 3:30 / 2