Frauen-Handball l Calbe (ttr) Denkbar schlecht verkauften sich die Bezirksliga-Handballerinnen der TSG Calbe II gegen den SV Langenweddingen und unterlagen am Ende mit 22:28 (9:9). Die lange Liste, die man getrost mit den Dingen, die am Sonnabend schief gingen, füllten konnte, fing bei den schlechten Ausgangsbedingungen (hoher Krankenstand) an, offenbarte sich auf dem Spielfeld in einer leichtfertigen Chancenvergabe und summierte sich in unnötigen Zeitstrafen. Da nützten am Ende auch die sicher verwandelten Strafwürfe der verletzten Ela Politz, die Übersicht von Elisa Mennecke und die in der zweiten Hälfte ausgezeichnete Wurf-ausbeute von Marie Hoffmann nichts. Das Calbenser Spiel war einfach zu schmal aufgestellt. Gepaart mit großer Nervosität führte das letztlich in eine zwar zu hohe, aber verdiente Niederlage.

TSG Calbe: Krafczyk - Hoffmann (9), Hofmann (1), Hövelmann, Knappe (1), Mennecke (2), Politz (8/7), Rust (1), Schmidt