Schönebeck l Am vergangenen Sonnabend beteiligten sich 34 Boxer aus fünf Vereinen an den Kreisjugendspielen des Salzlandkreises im Boxen. Der Gastgeber, PSV Schönebeck, hatte diesen Wettbewerb bestens vorbereitet und gab auch den Wettkampfmodus vor. Wie schon in den vergangenen Jahren wurden die Sieger in einer Kombination aus Boxen und Athletik ermittelt. Neben mindestens vier und maximal sechs Runden Wettkampfsparring mussten alle Boxer auch noch Tests im Seilspringen, bei Sit-ups und im Medizinballstoßen mit der Führ- und Schlaghand absolvieren. Dazu wurden die Sportler in Alters- und Gewichtsklassen eingeteilt und auch das boxerische Leistungsniveau wurde beachtet. Insgesamt wurden so neun Wettkampfpools gebildet.

Der PSV Zerbst stellte die erfolgreichste Mannschaft und erkämpfte dreimal Gold und achtmal Silber. Für den PSV Schönebeck erkämpften Simon Heier, Arne Pansegrau, Tina Hartmann und Danny Grünewald jeweils eine Goldmedaille sowie Celina Müller in ihrem ersten Wettkampf eine Silbermedaille. Die weiteren Medaillen teilten Punching Magdeburg, Chemie Bernburg und BC Nordwest Magdeburg unter sich auf. Wie immer gilt der Dank des PSV Schönebeck den Trainern, Eltern und allen großen und kleinen fleißigen Helfern.