Schönebeck l In ganz Deutschland ist Zerbst bekannt, zumindest bei Kennern der Classic-Kegel-Szene. Die Stadt in Anhalt/Zerbst hat mehr zu bieten als eine Bibliothek, das Schloss oder das Museum im ehemaligen Franziskanerkloster. Denn neben den kulturhistorischen Bauten machen vor allem die Classic-Kegler des SKV Rot Weiß Zerbst `99 besonders auf sich aufmerksam. 1999 ging die Abteilung Kegeln aus dem TSV Rot-Weiß Zerbst hervor, die zwischen 1981 und 1990 lange Jahre sehr erfolgreich in der DDR-Oberliga spielte.

Erfolge über Erfolge

Die Erfolge ließen in der Folgezeit aber nicht nach. 2003 stieg die Herrenmannschaft in die erste Bundesliga auf. Seitdem wurde die Liste der Erfolge länger und länger: Achtmaliger Weltpokalsieger, siebenmaliger Pokalsieger, dreifacher Champions-Leauge-Sieger und seit 2006 kennt die 1. Bundesliga nur noch Zerbst als Sieger. 14 mal in Serie durfte die Mannschaft den Titel bejubeln. Manuel Weiß und Teamchef Timo Hoffmann sicherten sich zudem in diesem Jahr bei den Einzelweltmeisterschaft in Rumänien die Silbermedaille.

Es ist daher wenig verwunderlich, dass die Kegler von Union Schönebeck aus der 2. Bundesliga (Nord/Ost) mit viel Vorfreude der Partie gegen die Zerbster Weltelite entgegenfiebert. Am morgigen Freitag reisen die Zerbster in die Elbestadt und werden ab 17.30 Uhr ein Vorbereitungsspiel im Zuge ihres Trainingslagers gegen das „junge, ambitionierte Männerteam mit Aufstiegsambitionen“, wie Union-Mannschaftsleiter Guido Müller seine Mannschaft beschreibt, absolvieren. Hoffmann will die intensive Vorbereitung dafür nutzen, um seine Mannschaft fit zu bekommen. Die Unioner verfolgen das gleiche Ziel, denn am 14. September startet die neue Saison.

Für die perfekten Bedingungen ist bei den Unionern auf jeden Fall gesorgt. „Unsere Acht-Bahn-Anlage selbst ist eine der besten weit und breit, wahrscheinlich in ganz Ostdeutschland und ist zudem auch Landesleistungszentrum der jungen Kegler aus Sachsen-Anhalt“, macht Müller die Vorzüge der Bahnen in der Barbarastraße deutlich.

Mannschaft wird den Fans vorgestellt

Abgesehen vom sportlichen hat der Verein noch mehr in Petto. Es wird eine Vorstellung der Mannschaft geben. Mit Maik Siegmund begrüßen die Unioner auch einen neuen Mann. Er kommt vom Magdeburger SV 90 und kann auf seine Bundesliga-erfahrung zurückgreifen. Zudem ist ein „Fanspektakel“ geplant.

Somit kommt es zum dritten großen sportlichen Highlight. Erst waren es die Handballer der SG Lok Schönebeck, die als Gastgeber für den SC Magdeburg fungierten, dann die Fußballer von Union, die den 1. FC Magdeburg zu Gast hatten. Jetzt also die Kegler, die zumindest von den Erfolgen her den größten Namen begrüßen dürfen.