Göttingen/Schönebeck l  Dabei zollten die Elbestädter nach zunächst tollen Leistungen am zweiten Turniertag den hochsommerlichen Temperaturen Tribut. Dennoch reichte es am Ende zu einem hervorragenden dritten Platz. Nach einer guten Saison im Rahmen der Fair -Play-Liga wollten sich die Fußball-Jungen der F-Jugend von Union 1861 Schönebeck einmal mit Mannschaften aus anderen Regionen messen und verweilten dazu drei Tage in Göttingen.

Erfolgreiche Fernschüsse

Gut eingestellt vom Trainerteam konnten die Grün-Roten besonders am ersten Spieltag des Deutschen Junioren Cups überzeugen. Hier setzten die Unioner viel Gelerntes um, versuchten über beide Seiten gefährliche Flanken vor das Tor zu schlagen, waren über Fernschüsse erfolgreich und nutzten ihre Schnelligkeit aus. So standen die Schönebecker am Ende der Hinrunde auf Platz zwei.

Am zweiten Turniertag fehlte den Elbestädtern dann aber die Kraft, den Erfolg des Vortages zu bestätigen. Bei hohen Temperaturen und mit nur einem Auswechselspieler angereist, ließ besonders im Abschluss die Konzentration immer mehr nach.

Am Ende der anstrengenden Torniertage hielten die Schönebecker Nachwuchskicker dennoch stolz ihren Pokal für den dritten Platz in den Händen und schlossen so die Saison mit einem echten Highlight ab.

Ein besonderer Dank der gesamten Mannschaft gilt den Eltern, die der Mannschaft die Teilnahme an diesem Turnier ermöglicht haben.