Salzlandkreis l 164 Tore in 146 Spielen. Diese bärenstarke Trefferquote kann Andreas Bode von Germania Olvenstedt in der Landesklasse vorweisen. Damit führt der Torjäger der Magdeburger die Top-50-Rangliste aller Landesklassen an. Diese wurde vom Amateurfußball-Portal Fupa erstellt und beinhaltet alle erfassten Treffer seit 2011. Und unter die besten 50 haben es auch Spieler aus dem Salzlandkreis geschafft. Sebastian Tolle, Benjamin Kollmann, Stefan Schliemann und Andreas Kirchhoff mischen im Ranking zwar nicht ganz vorne mit, konnten in ihrer Laufbahn aber bereits viele Landesklasse-Tore bejubeln.

Kollmann peilt 100 Tore an

Der erfolgreichste Knipser des genannten Quartetts ist dabei Sebastian Tolle von der ZLG Atzendorf. Er belegt Rang 19 und hat 106 Tore in 152 Partien erzielt. In der derzeit unterbrochenen Saison hat Tolle bereits sechs Mal getroffen. Geht es für ihn so erfolgreich weiter, kann er sicherlich die besten zehn Plätze ins Visier nehmen. Die 100-Tore-Marke peilt unterdessen Benjamin Kollmann an. Der Stürmer des SV Förderstedt hat in 90 Partien 89 Mal eingenetzt. Diese starke Quote will er nach dem Corona-Lockdown gerne weiter aufbessern.

Von Andreas Kirchhoff sind indes keine großen Sprünge mehr zu erwarten. Das Urgestein des TSV Grün-Weiß Kleinmühlingen/Zens steht bei 82 Toren (290 Einsätze). Inzwischen ist er aber nicht mehr in der Landesklasse aktiv. Der 34-Jährige spielt für die zweite Mannschaft des TSV in der Kreisliga und beweist dort hin und wieder seinen Torriecher.

Gemeinsam mit Kirchhoff stand einige Jahre auch Stefan Schliemann auf dem Platz. Der Offensivmann war in der Landesklasse neben Kleinmühlingen/Zens auch für Biere, Schwarz-Gelb Bernburg und die TSG Calbe am Ball. Dabei erzielte er bisher 79 Landesklasse-Tore. Inzwischen tritt auch er altersbedingt kürzer. Sollte jedoch im Calbenser Landesklasse-Team mal Not am Mann sein, ist Schliemann sicher zu weiteren Toren bereit.