Calbe l Neben der männlichen D-Jugend waren das die männliche A- und die E-Jugend. Die männliche A-Jugend gewann dabei mit 41:11 (19:6) in Staßfurt und die männliche E-Jugend setzte sich mit 35:5 (10:5) gegen Lok Schönebeck durch.

Ebenfalls keine Probleme hatte die weibliche A-Jugend gegen den HSV Sangerhausen. Am Ende stand es 31:11 (16:4) für die Saalestädterinnen. Eine empfindliche 9:22 (3:11)-Pleite kassierte die weibliche B-Jugend beim HC Burgenland. Die weibliche D-Jugend musste sich trotz einer starken zweiten Hälfte Schönebeck mit 20:32 (8:21) geschlagen geben. Deutlich fiel auch die 16:38 (8:19)-Niederlage der männlichen B-Jugend gegen den SC Magdeburg aus, während die weibliche C-Jugend gegen den HSV Magdeburg mit 2:56 (1:24) ihre höchste eindeutige Niederlage erlitt.

Sachsen-Anhalt-Liga, mJC

TSG Calbe –

SV Magdeburg 24:33 (12:14)

Eine Menge hatte sich die TSG vorgenommen, erwischte jedoch einen rabenschwarzen Tag. Post Magdeburg überraschte die TSG-Jungen mit einer sehr offensiven Abwehr und nutzte die Ballgewinne zur 5:0-Führung. Calbe zeigte sich daraufhin extrem verunsichert, produzierte viele Fehler und kämpfte sich nur mit Mühe bis zum Wechsel auf zwei Tore heran. Die Hoffnung, das Spiel noch zu drehen, erfüllte sich in der zweiten Hälfte jedoch nicht, sodass die TSG den Gegner mit den Punkten ziehen lassen musste.

TSG Calbe: Erik Großhennig, Max Lehmann – Max Ammerpohl, Bennet Breitenstein, Niklas Gillich, Dominic Held, Angelo Maibuhr, Alexander Möhring, Simon Mutsch, Ernst Otto Rausch, Denis Reisch, Jonatan Schmidt, Marvin Thiel, Tim Wagener

Bezirksliga, mJD

JSpG Schönebeck/Glinde –

TSG Calbe 10:40 (6:24)

Die TSG wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach wenigen Minuten lag der Tabellenführer bereits mit 11:0 vorn und hatte den Kreisnachbarn jederzeit im Griff. Für die Trainerinnen Heike Falke und Simone Holzweissig war das die Gelegenheit, frühzeitig allen Spielern Einsatzzeiten zu geben, die diese gut zu nutzen wussten. Calbe bleibt damit auch im siebenten Saisonspiel ungeschlagen, sollte aber auf der Hut sein, denn mit Aschersleben und Halberstadt warten vor Weihnachten noch zwei Spitzenspiele auf die Jungen.

TSG Calbe: Vico Tappenbeck – Malte Gottschalk (7), Nick Heinze (3), Niels Kober (5), Joey Lohmann (4), Maximilian Lorenz (3), Jonas Mierzwiak (2), Cedric Müller (5), Julian Schmidt (1), Paul Steffen (10), Jonas Wurg, Vincent Wuwer