Staßfurt l Sechs Stunden lang traten zwölf Teams gegeneinander an. Es ging um den begehrten Wanderpokal, aber auch darum, möglichst viel Geld einzunehmen. Am Ende des Cups kamen stolze 700 Euro zusammen. Dieser Erlös geht an die Kinder-Krebststation in Magdeburg. „Wir wollen diesen Wettbewerb nun zur Tradition werden lassen“, erklärte Timo Schäfer von der Organisation und Gründer des Teams „Stiftung Wadentest“. „Wir wollen uns dann auch jedes Jahr eine andere gemeinnützige Organisation aussuchen, an die das Geld gehen soll.“ Dass sich in diesem Jahr für die Station in Magdeburg entschieden wurde, hatte „keinen besonderen Grund. Wir wollten das Geld einer Organisation in der nähren Umgebung zukommen lassen.“ Bereits um Vorfeld des Cups hatte die „Stiftung Wadentest“ 140 Euro an Spenden eingenommen. „Das war großartig“, freute sich Schäfer. Außerdem bedankte sich der Organisator explizit bei der Mannschaft der „Halben Lungen“. Diese spendeten nicht nur 60 Euro extra, sondern auch einen Teddybären.

Die zwölf Mannschaften setzten sich aus Spielern von Vereinen aus Staßfurt, Förderstedt, Bernburg, Aschersleben, Baalberge oder Egeln zusammen. „Viele Spieler kennen sich seit ihrer Kindheit“, erklärte Schäfer. Gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden. Die Partien dauerten je zehn Minuten. Nach der Vorrunde zogen die jeweils die ersten beiden jeder Gruppe sowie die besten Dritten in die nächste Runde ein, sodass am Ende acht Mannschaften um den Wanderpokal spielten. Das spielerische Niveau bewegte sich im Durchschnitt im Bereich der Landesklasse.

Gewonnen hat das Team von Gastgeber „Stiftung Wadentest“. Die Mannschaft durfte sich über einen Gutschein über 100 Euro von Sport 2000 Koppius freuen. Zweiter wurde „Club der Denker“, die einen Gutschein über 75 Euro erhielten, Platz drei ging an die „Halbe Lungen“, die einen Gutschein über 50 Euro bekamen. Zudem wurden Pokale für den besten Torwart und besten Spieler vergeben. Besten Keeper des Turniers wurde Philipp Schulze von den „Katalenen“, als bester Spieler wurde Erik Schmidt von „Hinter Mailand“ geehrt. Beide erhielten neben ihrem Pokal auch eine Sporttasche des Bekleidungsunternehmens.

Bilder