Nachwuchs-Handball l Aschersleben (mer) Ein gerechtes 15:15 (5:9)-Remis erkämpften die weibliche Handball-E-I-Jugend des HC Salzland 06 am Sonnabend im Spiel der Bezirksliga gegen den HT Halberstadt.

Die Voraussetzungen für den HCS 06 I waren nicht gut. Zwei fehlende Stammspielerinnen und eine Erkältungswelle in der Mannschaft erklärten allerdings nur teilweise die sehr schwache erste Halbzeit, in der es weder in der Abwehr noch im Angriff stimmte. Die Gäste dagegen zeigten sowohl gutes Konterspiel als auch eine bessere spielerische Leistung und gingen dadurch mit einer verdienten Führung (5:9) in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte stand die Deckung der Gastgeberinnen deutlich besser und auch die Genauigkeit der Würfe nahm zu. So wogte bis zur Mitte der zweiten Halbzeit das Spiel hin und her, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften deutliche Vorteile erarbeiten konnte. Dann ging ein Ruck durch den Nachwuchs der "Wildgänse", der aus einem zwischenzeitlichem 9:13-Rückstand eine 15:13-Führung machte. Doch diese kraftraubende Aufholjagd forderte ihren Tribut und man konnte diesen knappen Vorsprung in den letzten zwei Minuten nicht verteidigen.

HC Salzland 06: Peggy Grenzer - Soraya Großmann (10), Raja Szyzskowitz (3), Juline Mayer (1), Zoe Kannewurf (1), Ulrike Wetzel, Julie Apel, Anna Piechocki, Tallulah Kannewurf