Förderstedt l  Im dritten Spiel in Folge geht es für die abstiegsbedrohten Förderstedter gegen ein Kellerkind. Folgt die dritte Niederlage? Jens Liensdorf stöberte gestern im Internet. Dabei entdeckte der Trainer von Landesligist SV Förderstedt eine frische Nachricht. Bei Lok Aschersleben gibt es nach der Saison eine Trainerrochade. Henri Trautmann wird zu Askania Bernburg II in die Verbandsliga wechseln. Morgen nun müssen die Förderstedter nach Aschersleben. Ob das Verwirrung beim Gegner stiftet? „Das glaube ich nicht“, sagt Liensdorf. Er muss es wissen. Er selbst ist mit Förderstedt in einer ähnlichen Situation. Seit ein paar Wochen ist bekannt, dass Liensdorf zur kommenden Saison den SV 09 Staßfurt in der Landesklasse III übernimmt. Ist das eine Erklärung dafür, dass das Team nach drei Pleiten in Folge noch mal so arg in Abstiegsnöte gekommen ist? Auch das verneint Liensdorf. Im Moment steht Förderstedt auf dem ersten Abstiegsplatz. „Den Eindruck habe ich nicht. Ich kann natürlich nicht in Köpfe schauen, aber das darf keine Rolle spielen. Es geht nicht um eine Person.“

Interessantes Derby

Klar ist aber: Der SV Förderstedt hat ein Problem. Zwei Spiele haben die Förderstedter gegen Kellerkinder verloren. Morgen nun muss das Team zum Vorletzten Aschersleben. „Das ist ein interessantes Derby. Und für Aschersleben ist es der letzte Strohhalm. Natürlich ist das schwierig.“ Und da müssen die Förderstedter vor allem wacher im Kopf sein. „Das ist Kopfsache. Aus neun Möglichkeiten haben wir im letzten Spiel nur ein Tor gemacht. Das ist zu wenig. Das muss besser werden.“ Dazu gab es Latten- und Pfostentreffer. Ein Tor wurde zurückgepfiffen. Da war natürlich auch Pech dabei. „Und dann verkrampft man im Kopf“, hat Liensdorf erkannt. Das Problem der Förderstedter ist also maßgeblich ein mentales und kein spielerisches. „Jeder verarbeitet das anders. Es gab viele Einzelgespräche“, erzählt Flüsterer Liensdorf. Hektik will Liensdorf aber nicht verbreiten. Er weiß: Der Wille war und ist da. „Wir hatten uns vor Heyrothsberge zusammengesetzt. Körpersprache und Präsenz waren da. Wir müssen einfach den Mut bewahren.“ Er weiß auch: Seine Männer können es besser. Zwischen Dezember und Anfang April holten die Förderstedter vier Siege aus sechs Spielen. „Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie Qualität hat“, sagt Liensdorf also. In Aschersleben erwartet er einen tief stehenden Gegner. Sein Team muss sich dann auch auf den Kunstrasen dort einstellen. Der ist ziemlich speziell. Vor allem für Mannschaften, die nicht so oft auf Kunstrasen spielen, wie Förderstedt. „Der Ball wird schnell und rotiert anders. Da haben wir immer Probleme gehabt.“ Liensdorf sagt aber auch: „Das darf keine Ausrede sein.“ Nur der Sieg zählt. Wenn der Kopf frei ist.

Es fehlt: Jens Ulrich (Leistenbruch), SR: Miriam Schweinefuß (SV Grün-Weiß Rieder), Hinspiel: 4:3

Saxonia Tangermünde gelingt Befreiungsschlag

Tangermünde (mpe) l Saxonia Tangermünde gelang im Heimspiel der Fußball-Landesliga Nord ein deutlicher 4:1-Erfolg gegen den SV Förderstedt.

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

  • Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann

    Saxonia Tangermuende feierte am Sonnabend einen 4:1-Sieg gegen Foerderstedt. Foto: Thomas Wartmann