Salzlandkreis l Nach derzeitigen Meldestand gehen 106 Mannschaften von den A- bis zu den G-Junioren aus 36 Vereinen des Salzlandkreises in die Fußballsaison 2020/21. Erstmals spielt keine Mannschaft des Landkreises in den Verbandsligen der A- bis D-Junioren. Dies sollte schon als Alarmsignal für die zukünftige Entwicklung der Qualität im Erwachsenenbereich gesehen werden.

Der gerade beendete Sparkassen-Cup hat jedoch noch positive Signale gesendet, denn beide Finalisten – Union Schönebeck und der SV 09 Staßfurt – hatten junge und gut ausgebildete Spieler in ihren Reihen. Sie sind inzwischen zu unverzichtbaren Stammkräften in ihre Mannschaften gewachsen. Auch in den Reservemannschaften werden immer wieder Talente aus den Nachwuchsbereichen hochgezogen, um im Herrenbereich die ersten Erfahrungen zu sammeln. Zur Veränderung sind hier viele gefordert, vor allem in den Vereine sollten gut ausgebildete Trainer fungieren. Denn ihre Ideen wären auch ein Mittel, die Kinder und Jugendlichen bei der Stange zu halten.

Zudem wäre es wünschenswert, wenn die Großvereine durch stilvollen Umgang mit den Vereinen der Region die Talente bündeln würden. Drei Vereine, der SV 08 Baalberge, die TSG Calbe und Union Schönebeck, haben alle sieben Spielklassen durchgängig besetzt. Insgesamt beteiligen sich 37 Vereine, teilweise in Spielgemeinschaften, am Nachwuchsspielbetrieb im Bereich des KFV Fußball Salzland.

D- und E-Junioren stellen meiste Teams

Mit 23 Mannschaften gibt es bei den E-Junioren die meisten gemeldeten Teams. Auch bei den D-Junioren gehen 23 Teams an den Start, die Mannschaften aus Schönebeck, Bernburg und Staßfurt sogar in der Landesliga. Die A-Junioren spielen weiterhin unter der Regie des Landesfußballverbandes Sachsen-Anhalts (FSA). In der Spielklassen der D- und E-Junioren wird zunächst in Hin- und Rückrunde in Staffeln gespielt. Danach erfolgt der Play-Off-Wettbewerb um den Titel und die weiteren Platzierungen.

Die F- und G-Junioren spielen weiterhin als Fair-Play-Liga in Turnierform, bei denen die Gastgebervereine stets Wechseln. In diesen Altersklassen erfolgt gemäß der Empfehlungen der Jugendausschüsse des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des FSA keine Wertung nach Toren und Punkten. Bei den Mädchen und Jungen soll erst einmal einfach die Freude am Fußballsport geweckt werden. Bei den Turnieren ist deutlich zu sehen, dass alle Spaß an dieser Lösung haben, der Ehrgeiz bei den Kindern dennoch geweckt wird. Denn verlieren möchte auch schon in diesem Alter niemand.

Wenn alles nach Plan läuft und die Lockerungen zur Eindämmung des neuartigen Virus weiter Bestand haben, soll der Punkt- und Pokalspielbetrieb Ende Juni 2021 beendet werden. Am 11. Juni 2021 soll dann noch die 2020 ausgefallene Mini-EM nachgeholt werden. Ein inzwischen fester Bestandteil des KFV Fußball Salzland.

In Vorbereitung auf die kommende Nachwuchssaison findet am Mittwoch, den 19. August auf dem Sportplatz der ZLG Atzendorf die KFV-Jugendleitertagung statt.