Salzlandkreis l Dann flimmern am letzten Tag der Sommer-Wechselperiode im Profi-Fußball wieder minütlich Last-Minute-Transfers über die Mattscheibe. Im Amateurfußball kann man ebenfalls noch bis Ende August seinen Club wechseln. Der Tag X war für die Vereine jedoch schon gestern. Denn am 30. Juni endete die Abmeldefrist. Dementsprechend sind die Vereine in ihren Personalplanungen für die Spielzeit 2019/2020 schon sehr weit fortgeschritten. Wir beleuchten daher den Stand bei Landesligist SV 09 Staßfurt sowie den Landesklasse-Vertretern ZLG Atzendorf und SV Förderstedt.

SV 09 Staßfurt

Die 09er mussten zum Ende der Wechselfrist noch zwei Leistungsträger ziehen lassen. Torhüter Tobias Witte und Stürmer Benjamin Kollmann haben sich zu einer Abmeldung entschlossen. Wohin es beide zieht, ist noch nicht bekannt. Vereinslos dürften beide, aufgrund ihrer sportlichen Qualitäten, aber nicht lange bleiben. Das Duo gesellt sich damit zu den bereits bekannten Abgängen von Stefan Stein (1. FSV Nienburg) und Matthias Oehme (unbekannt). Markus Jeewe wird indes eine fußballerischen Pause einlegen.

Frischen Wind gibt es im Kader des Landesliga-Dritten der vergangenen Saison aber natürlich auch. Mit Justin Krause kommt ein junger Verteidiger in die Bodestadt. Der 20-Jährige wechselt von Salzlandligist TSG Unseburg/Tarthun zu den 09ern und stellt sich dem Konkurrenzkampf in der Defensive. Ebenfalls 20-Jahre alt ist der Mittelfeldspieler Evgeni Denisenko. Er lief im Spieljahr 2018/2019 elf Mal für die TSG Calbe in der Landesliga auf. Nun verlässt er die Saalestädter und sucht sein Glück beim Team von Trainer Jens Liensdorf.

Schon seit längerem stand der Wechsel von Torhüter Marco Janich fest. Der 29-Jährige gehörte über viele Jahre zu den Leistungsträgern beim SV Förderstedt, bei dem er auch schon mit Coach Liensdorf zusammen arbeitete. Geplant war der Transfer Janichs von Vereinsseite eigentlich, um mit dem Duo Witte/Janich doppelt gut aufgestellt zu sein, doch nun erhält der Ex-Förderstedter wohl kampflos den Nummer eins Status zwischen den Pfosten. Mit Dave Nöpel von der ZLG Atzendorf haben die Bodestädter indes noch einen weiteren Torwart verpflichtet. Er soll jedoch vornehmlich in der zweiten Mannschaft Maik Binnebössel ablösen, der aus privaten Gründen aktuell nicht zur Verfügung steht.

Den ersten sportlichen Auftritt legen die 09er übrigens am kommenden Sonnabend hin, wenn um 15 Uhr ein Freundschaftsspiel beim SV Rathmannsdorf ansteht. Anlass ist der 100. Vereinsgeburtstag des SVR. Der Start ins Training erfolgt dann am Dienstag, den 9. Juli. Drei Tage später wird es für die Staßfurter bereits im Sparkassen-Cup ernst. Die Bodestädter müssen in der ersten Runde beim BSC Biendorf antreten (12. Juli/18 Uhr).

Zugänge: Marco Janich (SV Förderstedt), Justin Krause (TSG Unseburg/Tarthun), Evgenis Denisenko (TSG Calbe), Dave Nöpel (ZLG Atzendorf)

Abgänge: Benjamin Kollmann, Tobias Witte, Matthias Oehme (alle unbekannt), Stefan Stein (1. FSV Nienburg), Florian Abram (ZLG Atzendorf)

Trainingsauftakt: Dienstag, 9. Juli

ZLG Atzendorf

In der Breite des Kaders lag bei den Atzendorfern im Vorjahr oft das Problem. Deshalb versuchten der sportliche Leiter Bernhard Knoll und die Verantwortlichen der ZLG, diesem Problem zur neuen Saison entgegen zu wirken. Mit Michael Wendenburg (SV Lok Aschersleben), Florian Abram (SV 09 Staßfurt) und Björn Wullstein (SV Wolmirsleben) wurden frühzeitig drei neue Spieler mit ins Boot geholt. Alle drei haben in ihrer bisherigen Laufbahn auch schon Erfahrungen in der Landesklasse oder sogar der Landesliga gesammelt. Hinzu kommt mit Eric Güttel vom SC Seeland nun noch ein vierter Spieler, der bereits Erfahrungen in der Landesklasse sammeln konnte. „Außerdem ist Oliver Gehrke auch als Neuzugang anzusehen. Er hat zwar zum Ende der Saison schon Spiele gemacht, aber hat ja nach einer Pause erst wieder angefangen“, erläutert Bernhard Knoll.

Abgeben mussten die Atzendorfer indes Dave Nöpel. Dieser schloss sich dem SV 09 Staßfurt an. „Er war als zweiter Torwart vorgesehen. Es ist ärgerlich, dass es so kurzfristig kam, aber wir nehmen es so hin. Mit Jakob Behrendt haben wir ja auch noch einen talentierten Keeper im Verein“, sagt Knoll. Indes hat Tobias Sura, langjähriger Spieler bei der ZLG, seine Laufbahn endgültig beendet.

In etwas mehr als einer Woche steigen die Atzendorfer unter dem neuen Trainergespann Stefan Rock/Marcus Brüggemann in die Saisonvorbereitung ein. Am 13. Juli steht beim MTV Welsleben bereits das Erstrundenspiel im Sparkassen-Cup an. Außerdem wurden vorsorglich auch schon mögliche Testspiele vereinbart.

Zugänge: Michael Wendenburg (SV Lok Aschersleben), Florian Abram (SV 09 Staßfurt), Björn Wullstein (SV Wolmirsleben), Eric Güttel (SC Seeland)

Abgänge: Dave Nöpel (SV 09 Staßfurt), Tobias Sura (Laufbahn beendet)

Trainingsstart: 9. Juli

SV Förderstedt

Reichlich Arbeit haben die Kaderplaner beim SV Förderstedt in diesem Sommer vor der Brust. Bereits zum letzten Heimspiel der vergangenen Spielzeit mussten gleich vier Leistungsträger verabschiedet werden. Alle suchen höherklassige Herausforderungen. So wollen Offensivmann Necirvan Isa und Abwehrstratege Axel Böttcher ihr Glück bei Verbandsligist SV Edelweiß Arnstedt suchen. Mannschaftskapitän und Torwart Marco Janich geht zum SV 09 Staßfurt und Mittelfeldmann Vincent Apelt wechselt zu Landesliga-Aufsteiger FSV Rot-Weiß Alsleben.

Der Verlust dieses Quartetts muss nun irgendwie kompensiert werden. Bisher konnte man beim SVF aber noch keine Neuzugänge vermelden. Es wird jedoch weiterhin fieberhaft an der Verstärkung der Mannschaft gearbeitet. Fest steht jedoch, dass Spielertrainer Trainer Artan Isufi bereits morgen zum Trainingsauftakt bittet. Außerdem haben die Förderstedter – die in diesem Sommer nicht am Sparkassen-Cup teilnehmen – bereits drei Testspiele vereinbart.

Zugänge: bisher keine

Abgänge: Marco Janich (SV 09 Staßfurt), Vincent Apelt (FSV Rot-Weiß Alsleben), Necirvan Isa, Axel Böttger (beide SV Edelweiß Arnstedt)

Trainingsstart: 2. Juli