Staßfurt l Von der Serie, dass der SV 09 Staßfurt gegen den Burger BC nur eines der letzten vier Spiele gewann, wollte Jens Liensdorf nichts wissen. Der Staßfurter Coach machte vor dem letzten Heimspiel der Landesliga Nord gegen den bereits feststehende Absteiger morgen um 15 Uhr klar: „Die Burger sind in einer sehr schwierigen Situation und haben jetzt sicher andere Probleme. Für beide Teams geht es doch nur noch darum, die Saison verletzungsfrei über die Bühne zu bringen“, macht er keinen Hehl daraus, dass auch er nach dem verpassten Aufstieg gedanklich schon einen Haken an die Saison gesetzt hat.

Dennoch wollen die Staßfurter natürlich gewinnen, lautet doch die Zielstellung: Drei Siege aus den letzten drei Spielen. „Wir wollen gegen Burg nachlegen. Wenn wir ähnlich spielen wie in Calbe, würde mich das freuen.“ Ein Sieg der Hausherren ist auch dieses Mal sehr wahrscheinlich. Die Bilanz gegen den BBC soll nach dem knappen 1:0 im Hinspiel weiter verbessert werden. Liensdorf blickt voraus: „Wir wissen nicht, wie motiviert der Gegner noch ist. Und mit welcher Truppe er anreist.“ Beim personell angeschlagenen SV 09, Nick Unger, Matthias Oehme, Chris Horstmann (alle verletzt) und Dustin Abresche (Urlaub) werden fehlen, „werde ich auch Spielern Einsatzzeit geben, die noch nicht so viel gespielt haben“, so der Trainer. Auch die A-Jugendlichen, die sich zuletzt schon gut integrierten, sollen erneut ihre „Erfahrungen sammeln“.