Tel Aviv/Staßfurt l Für außergewöhnliche sportliche Projekte ist Stefan Otto von der Gaensefurther Sportbewegung schon seit jeher zu begeistern. So absolvierte er Anfang Februar einen 100-Kilometer-Lauf in der Halle. Doch ein paar Wochen später war das derzeit aktivste GSB-Mitglied schon wieder auf der Laufstrecke unterwegs, in gänzlich unbekannten Gefilden.

Otto ist schlichtweg nicht zu bremsen. Mit neuem Vereinsrekord der GSB unter 02:50 Stunden überquerte er die lang ersehnte Ziellinie beim Tel Aviv Marathon. Damit landete er sogar in der Top Ten des Gesamtklassements. Zu der beliebtesten Laufveranstaltung des Landes und damit einem der wichtigsten internationalen Projekte Israel gingen über 40.000 Teilnehmer auf den unterschiedlichen Distanzen an die Startlinie.

Gibt es seit 1981 in Tel Aviv einen Marathon, riss die Serie in den 90er Jahren ab und wurde erst zum hundertjährigen Stadtgeburtstag im Jahr 2009 wieder aufgenommen. Mit dem frühen Startschuss um 6.15 Uhr begann für die 2.500 Teilnehmer der 42,195 Kilometer lange Rundkurs durch das UNESCO-Weltkulturerbe. Vom Tel Aviv Convention Center im Norden der Stadt ging es durch den Hayarkon Park und weiter auf acht Kilometern Strandpromenade an der traumhaften Mittelmeerküste entlang. Mit der historischen Altstadt Jaffa durchlief Otto auch eine der ältesten Hafenstädte der Welt, bevor im modernen Tel Aviv der Kurs unter dem Beifall tausender Zuschauer ein Ende nahm.

Bilder

Harter Kampf im letzten Drittel

Für die gesetzte Zielzeit von unter 2:50:00 Stunden musste der Athlet der Gaensefurther Sportbewegung im letzten Drittel hart kämpfen. Wenn auch knapp, war die Freude beim besten Deutschen Stefan Otto dann aber riesengroß, im internationalen Vergleich mit einer Zeit von 2:49:40 Stunden so gut abgeschnitten zu haben. „Israel, ich komme wieder“, versicherte der Sportler und trat nach seinen Ehrungen zufrieden die Heimreise an.

Weniger spektakulär wird der nächste Auftritt Ottos in den heimatlichen Gefilden sein, wenn er zusammen mit den Bode-Runners am kommenden Sonntag in Blankenburg beim ersten Wertungslauf im Novo-Nordisk-Landescup an den Start gehen wird.

Ergebnis Tel Aviv Marathon 42,195 km:

Männer (AK18 bis AK35): 9. Platz Stefan Otto in 02:49:40 Stunden (10. Platz in der Gesamtwertung)