Staßfurt l Bis auf einen geladenen Verein waren alle Teams aus dem Kreisfachverband (KFV) Fußball Salzland vertreten. Dies war eine wesentliche Besserung gegenüber der KFV-Abteilungsleitertagung zu Beginn des Monats in Schneidlingen.

Verständnis ist groß

Es wurde ein Überblick zu den Planungen und zum Saisonstart 2020/21 gegeben. So geht es am 5./6. September in allen sieben Altersklassen mit dem Spielbetrieb los. Gleichzeitig wurde auf die unterschiedlichen Wettkampfsysteme zur Ermittlung der jeweiligen Kreismeister hingewiesen. Natürlich gab es auch mehrfach Hinweise zu den Hygienevorschriften auf Grund der Corona-Pandemie bei der Durchführung von Wettkämpfen und eventuellen Maßnahmen bei einer Nichteinhaltung. Doch das Verständnis aller Beteiligten war groß. Keiner möchte wieder eine so lange Spielpause wie zu Jahresbeginn. Glücklicherweise sind aber aus diesem Grund keine Mannschaften weggebrochen, lautete der Tenor von allen Teilnehmern der Veranstaltung.

Weiterhin wurden alle Beteiligten zu zwei personellen Veränderungen im Jugendausschuss informiert. So ist der bisherige Staffelleiter der B- und F-Junioren, Max Passon, ausgeschieden. Er hat sich in einer anderen Region beruflich neu aufgestellt und steht deshalb nicht mehr zur Verfügung. Zudem hörte nach über 50-jähriger Tätigkeit Wolfgang Spach, zuletzt zuständig für den G-Jugendbereich im Spieljahr 2019/20, aus gesundheitlichen Gründen und altersbedingt auf. Mit Steffen Graßhoff (B-Junioren) und Jürgen Herrmann (C-Junioren) konnten zwei neue Sportfreunde für eine ehrenamtliche Tätigkeit im KFV Fußball Salzland gewonnen werden.

Letzter Punkt der Tagesordnung war die Auslosung der Spiele für den Pokalwettbewerb der A- bis E-Junioren im neuen Spieljahr (siehe Infokasten). Den Auftakt machen dabei die E-Junioren, die bereits am 9. September ihre Partien austragen. Unter anderem kommt es dabei zum vereinsinternen Duell zwischen der U10 und der U11 von Union Schönebeck. Die Staßfurter Teams gehen sich vorerst aus dem Weg. Die „Erste“ spielt zu Hause gegen die SG Börde-Hakel, während Staßfurt II die TSG Calbe empfängt.