TuS Wahrburgs II ist der erste Tabellenführer in der 1. Fußball-Kreisklasse, Staffel Süd, nach einem 5:0-Auswärtssieg bei Weiß-Blau Stendal II.

Stendal l Die KSG Berkau II feierte im Sonntagsmatch einen 4:0-Heimsieg über Eintracht Lüderitz II.

Wahrburg II drückte im Stadtderby gegen Weiß-Blau Stendal II sofort dem Spiel seinen Stempel auf. Es fehlte im ersten Durchgang noch etwas an der Präzision. Nur Erik Lüsch fand eine Lücke und nutzte die zum Führungstor. Die Gastgeber zeigten fiel Einsatz, doch im Angriff blieben sie zu harmlos. Der Gast steigerte sich nach dem Wechsel und münzte dies nun in weitere Tore um. Sehenswert war das 3:0 als Erik Lüsch eine Vorarbeit von Benjamin Hajji direkt verwandelte.

Eine Halbzeit Anlaufzeit brauchte auch Berkau II im Match gegen Lüderitz II. Beim Gastgeber wirkten etliche Neuzugänge aus Algenstedt mit. Lüderitz II kam im gesamten Spiel auch zu seinen Möglichkeiten, zögerte im Abschluss zu oft, sodass die Hausherren immer ein Bein dazwischen bekamen. Mit der Führung durch Andreas Duhm lösten die Gastgeber ihre fesseln und bauten den Vorsprung zum klaren 4:0 aus.

Ein muntere Partie gab es zwischen Insel und Wittenmoor. Marcel Wetter hatte mit drei Toren einen gehörigen Anteil, dass die Zähler in Insel blieben. Entscheidend waren die Minuten zwischen der 53. und 55., als die Platzherren aus einem 1:1 ein 4:1 machten.

Kläden II lieferte gegen Staffelde II eine schwache Heimvorstellung ab. Zwar erzielte Karsten Mathia das 1:0. Durch Verletzungen spielte Staffelde II in Hälfte zwei nur zu neunt, bog das Match zu seinen Gunsten um. In der Begegnung Grieben II gegen Uchtspringe II waren die Gastgeber tonangebend. Die Tore schossen die Mediziner zur 2:0-Führung durch Marcel Knackmuß. Letztlich scheiterte die Heimelf an der schlechten Chancenverwertung.