Stendal l Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Der Einlass wird um 18 Uhr beginnen. Der Veranstalter bittet darum, rechtzeitig zu erscheinen, da pünktlich um 19 Uhr mit dem ersten Programmpunkten begonnen werden kann.

Mix aus Sport und Kultur

Die Boxgala ist wieder ein Mix aus Sport und Kultur mit vielen interessanten Darbietungen. Auf die Zuschauer warten bis zu 15 Amateurkämpfe und der eine oder andere Stargast. Unter anderem haben die Stendaler einige ehemalige DDR-Boxer eingeladen. Dabei ist auch Karl-Heinz Krüger. Er hat Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gewonnen und wurde von Manfred Wolke trainiert.

Im Mittelpunkt stehen natürlich die Boxkämpfe. „Unsere Staffel steht“, sagte Norman Froese vom Vorstand des gastgebenden 1. Boxclub Altmark Stendal. Weitere Faustkämpfer kommen aus Hamburg, Schwerin, Bremerhaven, Münster, Bielefeld und aus Polen.

Was vor einigen Jahren begann ist inzwischen eine feste Größe im Terminkalender vieler Boxfans geworden. Im großen Festsaal des Hotels Schwarzer Adler werden an geschichtsträchtiger Stelle Boxkämpfe ausgetragen. Geschichtsträchtig deshalb, weil dort schon vor dem 2. Weltkrieg geboxt wurde. Und vor allem, weil der damals in Stendal stationierte Boxweltmeister Max Schmeling hier auch Kämpfe bestritten haben soll.

Veranstaltung ist ausverkauft

Die Boxgala ist schon seit einigen Wochen restlos ausverkauft und hat sich inzwischen eine Namen weit über die Grenzen der Altmark hinaus gemacht.

„Sie hat mittlerweile in Deutschland einen sehr guten Ruf“, sagte Froese, der weiter erklärt: „Alle eingeladenen Gäste haben jetzt zugesagt.“ Unter anderem kommt SES-BOXING mit Promoter Ulf Steinforth. „Aber wir haben noch die eine oder andere mega Überraschung“, freut sich Froese. Unter den Gästen soll auch ein Weltmeister sein.