Stendal l Im ersten Heimspiel der NOFV Oberliga Nord hat der 1. FC Lok Stendal gegen den Greifswalder FC gespielt und 2:3 (1:1) verloren.

Erste Akzente von Lok Stendal

Die ersten Akzente im Spiel setzten die Gastgeber. Franz Erdmann und Steven Schubert hatten die ersten Abschlusschancen. Die waren aber noch zu harmlos. Nach 20 Minuten war das Spiel sehr ereignisarm, aber Lok Stendal erarbeitete sich die nächsten Möglichkeiten durch Chris Kiesse Wete, der jeweils den Kasten verfehlte.

Nach einer halben Stunde gingen die Gäste in Führung. Eine Flanke klärte Lok Stendal unzureichend und Barbosa Dos Santos brauchte nur noch einschieben - 0:1. Die Antwort der Gastgeber folgte aber prompt. Niklas Buschke traf per Schlenzer zum umjubelten 1:1. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Lok Stendal geht in Führung

In die zweiten 45 Minuten kamen die Eisenbahner perfekt rein. Martin Gödecke besorgte mit der ersten Chance die 2:1-Führung. Aber der Greifswalder FC schlug eiskalt in Form von Frank Rohde und Sebastian Olszar zurück und drehte die Partie in nur sechs Minuten zu einem 2:3.

In der letzten Viertelstunde versuchte Lok Stendal nochmal alles, um die drohende Niederlage abzuwenden. Dies gelang nicht mehr. Zu dem bekam Martin Krüger noch die Gelb-Rote Karte gezeigt und fehlt im nächsten Punktspiel. Am Ende reichte dem Greifswalder FC der Doppelpack innerhalb von nur sechs Minuten zum 3:2-Auswärtssieg.

Tore: 0:1 Barbosa Dos Santos (33.), 1:1 Niclas Buschke (40.), 2:1 Martin Gödecke (46.), 2:2 Frank Rohde (51.), 2:3 Sebastian Olszar (57.)

1. FC Lok Stendal: Lukas Kycek - Tim Schaarschmidt, Marcel Werner (84. Sebastian Hey), Vincent Kühn, Philipp Groß, Steven Schubert, Franz Erdmann (64. Lukas Breda), Martin Gödecke, Chris Kiesse (44. Maurice Schmidt), Martin Krüger, Niclas Buschke

Greifswalder FC: Martin Leu - Florian Schröder, John Berger, Patrick Henkel, Mike Bütterich, Tom Selchow, Ryo Miyazaki, Sebastian Olszar (76. Okry Elvis Charbel Chougourou), Frank Rohde, Nauhan Barbosa Dos Santos (93. Hannes Lange), Peterson Appiah (90. Marc Mickley)

Schiedsrichter: Andy Stolz (Artwin Archut, Nico Dreschkowski).