Stendal l In der Fußball-Landesliga steht der letzte Hinrundenspieltag an. Der TuS Bismark erwartet Aufsteiger Blankenburger FV. Der SSV Havelwinkel Warnau ist zu Gast bei Grün-Weiß Ilsenburg.

Bismark muss Punkte sammeln

Im Waldstadion von Bismark stellt sich der Neuling aus Blankenburg vor. Die Harzer haben bisher starke 21 Zähler eingetütet. Momentan stecken sie aber in einem kleinen Tief. Die letzten drei Partien wurden alle verloren. Für Bismark heißt es jetzt noch einmal, die Sinne zu schärfen, um möglichst nochmal Punkte aus den letzten beiden Spielen vor der Winterpause einzusammeln.

Dies ist sofern wichtig, da diese vor heimischer Kulisse stattfinden. Nach Blankenburg kommt nächste Woche zum ersten Rückrundenspiel noch Wernigerode. Die Schwarz-Weißen hatten in der Hinrunde sehr viele Heimspiele, müssen also 2019 zahlreiche Auswärtsfahrten absolvieren.

Ein Punkt zum rettenden Ufer

Die Grempler-Elf steht als Drittletzter auf einem Abstiegsrang. Zum rettenden Ufer, Calbe auf Platz 13, ist es nur ein Punkt. Doch ob dieser Platz wirklich Rettung bedeutet, ist höchst fragwürdig. Denn es drohen zahlreiche Absteiger aus Sachsen-Anhalt in der Oberliga. Das könnte sich bis in die Landesliga niederschlagen. Bis zum zwölften Rang sind es schon satte sieben Punkte für Bismark.

Personell verbessert sich die Lage beim Grempler-Team. Carlo Rämke, Luis Motejat, Robin Kroschel und Philipp Grempler kehren nach ihren Ausfällen in der Vorwoche zurück in den Kader. „Die Optionen sind da. Ziel ist es, aus den beiden Spielen mindestens vier Punkte zu holen, um den Abstand nicht zu groß werden zu lassen“, so Coach Dirk Grempler. Schiedsrichter ist Marco Peters.

Warnau kann vorbeiziehen

Nach dem wichtigen Derbysieg hat sich Havelwinkel Warnau in ruhiges Fahrwasser gebracht. Mit nun 18 Zählern im Rücken geht die Franke-Elf die beiden letzten Saisonspiele vor der Winterpause an. Diese sind jeweils auswärts. Zum letzten Hinrundenmatch geht es nach Ilsenburg. Die Harzer liegen in Schlagdistanz zum SSV. Bei einem Sieg könnte man den Kontrahenten im Tableau überflügeln. Das Team aus Ostelbien kann in diesem Spiel auf Kevin Schmoock, zuletzt gesperrt, zurückgreifen. Schiedsrichter ist Daniel Feist.