Bismark l Das zeigten auch die Nachwuchsturniere, wo der Sieger bei den F-Junioren aus Rathenow kam. Gewinner bei den E-Junioren wurden die Anhänger von Paris St. Germain aus Beetzendorf.

F-Junioren

Bereits am Sonntagvormittag war die Mehrzweckhalle wieder rappelvoll. Insgesamt liefen zehn Mannschaften der Alterklasse F-Junioren in den Lieblingstrikots ihrer Idole auf. Dabei überwog die Anhängrschar vom FC Bayern München. Insgesamt viermal war der deutsche Rekordmeister vertreten. Doch den Siegerpott holte eine andere Vertretung. In Gruppe A holten sich die Fans des FC Bayern aus Kakerbeck den ersten Rang. Die Westaltmärker gewannen drei von vier Vorrundenmatches. Dazu kam ein Remis. Auf Rang zwei ebenfalls ganz sicher kam der FC Bayern Bismark ein.

In Gruppe B gab es ein ähnliches Bild. In der Abschlusstabelle standen die Anhänger vom FC St. Pauli Rathenow vorn. Die hatten in den vier Spielen einen Treffer weniger kassiert als das punkgleiche Team aus Bismark welches mit Trikots der deutschen Nationalmannschaft sich schmückte. Auch die Vertretungen die ausschieden waren mit voller Begeisterung dabei und durften über tolle Erfolge jubeln. Die Halbfinalspiele waren dann sehr ausgeglichen. FC Bayern Kakerbeck besiegte Nationalmannschaft Bismark 1:0 Auch der FC Bayern Bismark verlor 3:4 gegen FC St. Pauli Rathenow und anschließend mit dem gleichen Ergebnis gegen die sonstigen Mitspieler im Match um Rang drei.

Finale

Im Finale gab es nach der regulären Zeit keinen Sieger, sodass erst das Neunmeterschießen etschied. Hier setzte sich St. Pauli Rathenow gegen FC Bayern Kakerbeck 3:1 durch.

E-Junioren

Bei der Siegerehrung gab es für jeden Kicker ein Teamfoto und anschließend gab es noch ein großes Bild mit den Teams der E-Junioren, die als nächstes die Platte betraten.

Gruppe A

In dieser Altersklasse waren acht Vertretungen am Start. In Gruppe A blieb der erste Platz dem Gastgebern vorbehalten. Die Wölfe aus Bismark fraßen ihre drei Gegner, holten drei Erfolge. Zweiter Halbfinalist wurde Paris St. Germain aus Kakerbeck. Die Westaltmärker hatten im Auftaktspiel dieses Turniers die Anhänger des Liverpool FC aus Rathenow knapp 2:1 geschlagen. Ohne Zähler in der Gruppe blieb Sparta Prag Rathenow.

Gruppe B

Die Staffel B verlief etwas spannender. Die Young Boys aus Schernikau wurden Gruppenerster, doch der Weg wurde ihnen nicht leicht gemacht. Gegen Eintracht Frankfurt Schinne gab es zunächst einen Rückstand. Dann wurde gegen die Mini-Bullen aus Wahrburg ein 2:0 vergeben – 2:2 Endstand. So musste ein Sieg gegen Fanmix Bismark her, die schon weiter waren. Das gelang mit 1:0. Im Halbfinale musste sich Fanmix Bismark gegen Bismark Wolfsburg 1:2 beugen Schernikau verlor vom Punkt gegen Paris St. Germain Beetzendorf 3:5.

Das Endspiel wurde zum Drama. Paris Beetzendorf führte bis sechs Sekunden vor Schluss 1:0 kassierte dann den Ausgleich. Im Neunmeterschießen vergab Wolfsburg Bismark zweimal den möglichen Sieg und verlor 3:4.