Stendal l Auf dem Sportplatz des Post SV Stendal hat ein Fußball-Pokalfest stattgefunden. Was besonders auffiel, war zum einen neben der guten Stimmung, für die die zahlreichen Anhänger der Teams sorgten, besonders die große Fairness, die unter den Mannschaften herrschte.

Landrat Wulfänger vor Ort

Das haben neben den zahlreichen Funktionären des Kreisfachverbandes Fußball Altmark-Ost auch die zahlreichen Ehrengäste wie Landrat Karsten Wulfänger, Bürgermeister Axel Kleefeld, die ehemalige Bundestagsabgeordnete Katrin Kunert, Thomas Schulze vom Fußballverband oder auch die Vertreter des KFV der Westaltmark erlebt.

Es gab zwei würdige Sieger mit der SpG Schinne II/Uenglingen II und Rot-Weiß Arneburg, deren Anhänger natürlich am lautesten waren.

Bilder

Schinne II/Uenglingen II siegt klar

Da war zunächst das Autocenter-Mothor-Kreispokalfinale zwischen Schinne II/Uenglingen II und Post Stendal II, was die SG klar 5:0 gewann. Doch der Verlierer feierte bei der Siegerehrung wie ein Gewinner und anschließend auch mit großem Applaus den Sieger.

Auch der große Pokal war trotz etlicher Karten keine unfaire Partie. Arneburg verteidigte als erstes Team den Altmark-Strom-Pokal.

Emotionaler Auftritt

Emotional war sicher der Auftritt von Oliver Beck mit Lucas und Oskar, sie brachten die Spielbälle, die er mit seiner Aktion „Stark fürs Leben“ unterstützte. Aber auch die Auflaufkinder hatten ein Strahlen in den Augen.

Moderator Christian Sprenger sorgte mit fachlichen Komentaren und Interviews für eine schöne Note, musikalisch unterstützt von Klaus Reimer.

Auszeichnungen und Ehrungen rundeten den tollen Fußballnachmittag ab.

Die Mannschaften, ob Gewinner oder Verlierer feierten bis zum nächsten Tag.

Endspiele in Tangermünde

Der Post SV Stendal hat mit seinen zahlreichen Helfern und in guter Zusammenarbeit mit dem KFV Altmark-Ost ein super Fest auf die Beine gestellt. Im kommenden Jahr, zu Pfingsten, werden die beiden Pokalendspiele in Tangermünde stattfinden.