Stendal l Zum Beginn der neuen Landesligasaison haben bisher drei von vier Teams aus den Altmarkkreisen mit sechs Punkten aus zwei Spielen einen perfekten Saisonstart hingelegt. Gardelegen steht nun nach einem 4:2 nach dem 9:0 im ersten Spiel an der Tabellenspitze.

MSC Preußen - Ummendorfer SV 5:1 (2:1)

Nachdem die Ummendorfer zunächst in Führung gingen, drehte MSC Preußen das Spiel zur Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff spielte nur noch der MSC und die Preußen gewannen am Ende souverän mit 5:1 Toren.

Blau-Weiß Niengripp - Möringer SV 1:4 (0:3)

Eine starke erste Halbzeit, in der die Möringer drei Tore schossen, genügte den Altmärkern zum Sieg. Am Ende sand ein 4:1 zu Buche. Nachdem der MSV auch das erste Spiel gewonnen stehen die Möringer auf dem zweiten Tabellenplatz.

SV Irxleben - SV 09 Staßfurt 0:3 (0:1)

Kurz bevor die erste Halbzeit abgepfiffen wurde, gingen die Gäste aus Staßfurt in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhten sie dann auf 0:3.

SSV Havelwinkel Warnau - MSV Börde 1:2 (0:2)

Im ersten Abschnitt waren die Landeshauptstädter das bessere Team und erarbeiteten sich ein 2:0 zur Pause. Nach dem Wiederanpfiff gelang Havelwinkel Warnau zwar der Anschlusstreffer, doch die Gäste aus Magdeburg gewannen am Ende mit 2:1.

Union Schönebeck - TuS MD-Neustadt 2:1 (1:1)

Am Ende der ersten Halbzeit gingen die Gastgeber zunächst in Führung, doch Magdeburg glich nur zwei Minuten später aus. Im zweiten Durchgang gelang Schönebeck dann in der 77. Minute der Siegtreffer.

TuS Bismark - Blankenburger FV 3:1 (3:0)

Bismark wollte nach dem Sieg ím ersten Saisonspiel den zweiten Sieg im zweiten Spiel perfekt machen. Ein Tor von Felix Knoblich und ein Doppelpack von Philipp Grempler besorgten den 3:0 Pausenstand. Trotz des Anschlusstreffers in der zweiten Halbzeit gewannen die Bismarker und mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist der Saisonstart perfekt gelaufen.

Union Heyrothsberge - VfB Otterleben 5:2 (2:1

Nach der frühen Führung der Gäste drehte Heyrothsberge das Spiel. Sie schraubten das Ergebnis auf 5:1 hoch bevor der späte Anschlusstreffer den Schlusspunkt in dieser Partie setzte.

Grün-Weiß Ilsenburg - SSV 80 Gardelegen 2:4 (

Gardelegens Sieg gegen Ilsenburg zementierte die Tabellenführung der Gäste, die nach einem Kantersieg im ersten Spiel auch die zweite Partie souverän gewannen.