Stendal l Das Spitzenspiel zwischen Rossau und Havelberg steigt erst am Sonntag, aber auch Sonnabend gab es schon einige spannende und knappe Begegnungen.

Es kam zum Duell zwischen Germania Klietz und dem 1.FC Lok Stendal II. Die beiden Mannschaften standen vor Spielbeginn mit jeweils 20 Punkten direkt nebeneinander in der Tabelle. Die Germania setzte sich daheim mit 2:0 durch und zog somit an Lok vorbei.

Im Kellerduell trafen Krüden/Groß Garz und Gladigau aufeinander. Das 2:2-Unentschieden half jedoch keinem der beiden Teams signifikant weiter, so dass diese weiterhin abgeschlagen am Tabellenende stehen.

Währenddessen gewann die KSG Berkau gegen die Spielgemeinschaft Bismark/Kläden und zog damit an Post Stendal und Schönhausen vorbei. Diese Vereine haben allerdings ein Spiel weniger als die Berkauer. Der Schinner SV Eintracht setzt die Siegesserie bei Eintracht Lüderitz fort und schiebt sich mit dem vierten Sieg in Folge vor die Gastgeber.