Stendal l Fußball-Kreisliga-Spitzenreiter Viktoria Uenglingen hat sich im Heimspiel gegen den Rossauer SV II keine Blöße gegeben und den Rossauer SV II deutlich 9:2 besiegt. Ebenfalls zu Siegen kamen Grün-Weiß Staffelde (4:1 gegen Kickers Seehausen) und Heide Klein Schwechten (3:0 bei Traktor Wust).

SV Viktoria Uenglingen - Rossauer SV II 9:2 (4:1)

Uenglingen ging als Tabellenführer und klarer Favorit in diese Begegnung. Von Anfang an waren die Spieler von Stephan Gerth das bessere Team. Bereits nach 30 Minuten lagen die Gastgeber mit 4:0 vorne. Auch im weiteren Spielverlauf blieb die Partie sehr einseitig. Rossau erspielte sich über 90 Minuten nur wenige Torchancen, doch zwei davon nutzten sie sehr effektiv.

Die Defensivleistung war allerdings mangelhaft und Uenglingen erzielte am Ende souverän neun Tore in einer sehr einseitigen Partie.

Janik Pfeiffer war mit drei Toren der erfolgreichste Torschütze der Spitzenreiter in diesem Spiel.

Statistik

Tore: 1:0 Christopher Schreiber (19.), 2:0 Janik Pfeiffer (24.), 3:0 Johannes Feißel (26.), 4:0 Martin Thürnagel (30.), 4:1 Leeroy Mäß (44.), 5:1 Christian Müller-Bollenhagen (48.), 5:2 Leeroy Mäß (49.), 6:2 Jann-Erik Paulsen (52.), 7:2 Steve-Leeon Hunnius (67.), 8:2 Janik Pfeiffer (75.), 9:2 Janik Pfeiffer (89.).

Grün-Weiß Staffelde - Kickers Seehausen 4:1 (3:0)

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ging Staffelde ambitioniert in diese Begegnung. Edgar Brehmer traf in der ersten Viertelstunde doppelt und besorgte seinem Team einen exzellenten Start, bevor Philip Schunke mit dem 3:0 in der 34. Minute nachlegte.

Im zweiten Durchgang besorgte ein Elfmeter den Anschlusstreffer für die Gäste aus Seehausen, doch Staffeldes Sieg war nie gefärdet. Acht Minuten vor Schluss markierte Rafael Wittschack das 4:1 zum deutlichen Erfolg für Staffelde.

Statistik

Tore: 1:0 Edgar Brehmer (6.), 2:0 Edgar Brehmer (12.), 3:0 Philip Schunke (34.), 3:1 Lars Hilbring (65. Foulelfmeter), 4:1 Rafael Wittschack (82.).

Traktor Wust - Heide Klein Schwechten 0:3 (0:2)

Wust stand vor der Begegnung vier Punkte vor den Gästen aus Klein Schwechten. Diese erwischten allerdings den deutlich besseren Start, als Patrick Huth nach nur acht Minuten zum 0:1 einnetzte. Kurz vor der Halbzeit war es erneut Huth, der in der 41. Minute auf 0:2 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel versuchte Wust mit allen Mitteln die drohende Niederlage abzuwehren, doch die Defensive der Gäste stand. Stattdessen traf Maximilian Lenz zum 0:3, was alles klar machte.

Statistik

Tore: 0:1 Patrick Huth (8.), 0:2 Patrick Huth (41.), 0:3 Maximilian Lenz (58.).