Statistik

Osterburger FC – SV Germania Tangerhütte: 3:3 (2:1)

Torfolge: 1:0 Marius Melms (5.), 2:0 Robert Schmidt (21.), 2:1 Daniel Rapczinski (37.), 3:1 Leon Franz (62.), 3:2 Max Göhring (67.), 3:3 Patrice Boehm (90. +5)

Osterburger FC: Marc Brehmer – Leon Franz, Dorian Buchholz, Jakob Gernecke (74. Dominic Thiedke), Lennart Müller, Uwe Schmidt (83. Michel Kautz), Benjamin Wolligandt, Chris Koehn, Marius Melms (88. Marius Müller), Phillip Magerin

SV Germania Tangerhütte: Dennis Roussiere – Eric Riethmüller ( 46. Felix Taube), Dennis Tiefenbach, Rico Daverhuth (46. Max Göhring), Sören Buchholz, Patrice Boehm, Hannes Heuer, Sascha Studte (54. Malte Lamprecht), Daniel Rapczinski, Robert Taube, Rosario Schulze

FSV Heide Letzlingen – FSV Saxonia Tangermünde 6:1 (4:1)

Torfolge: 0:1 Lars Korte (13(, 1:1 Christian Palutke (19), 2:1 Marcel Grabau (25), 3:1 Kay Knackmuss (31), 4:1 Christian Wernecke (41), 5:1 Albrecht Bock (69), 6:1 Chistian Wernecke (75)

FSV Heide Letzlingen: Thomas Lubke, Andreas Schmidt (80 Detlef Mertens), Christian Wernecke, Andreas Schnecke, Fabian Schalmann, Stefan Saluck, Marcel Grabau, Kay Knackmuß, Christian Palutke, Robin Ehrecke (56 Albrecht Bock), Torsten Kühnast (76 Sebastian Ilze)

FSV Saxonia Tangermünde: Dave Kuß, Alexander Klitzing, Franz Döhlmann, Mudar Haddaja (24 Carlos Hoffmann), Sebastian Bäther (74 Abdulghane Turkmane), Richard Liebisch, Nils Lautenschläger, Daniel Gross, Lars Korte, Jonas Lehmann, Martin Doerjer

SV Liesten 22 – Rot Weiß Arneburg: 0:0

SV Liesten 22: Dawid Mateusz Szczerbik, Lucas Bresch, Steffen Mangrapp, Sebastian Grzegorz Kordus, Marcin Maciej Galkowski, Niels Bierstedt, Timm Müller (70 Lukasz Benecke), Henning Glameyer, Henning Schröder, Stephan Benecke (70 Jan Steckmann), Steven Beck

Rot weiß Arneburg: Tobias Maier, Danny Kiefer, Markus Becker, Martin Gebauer, Hermann Huchthausen, Dennis Wiechmann, Oliver Nagel, Jonas Hellmig, Michael Winkelmann, Norman Hass (46 Andreas Kubitza), Markus Bensberg

Möringer SV – Kreveser SV: 1:8 (0:3)

Torfolge: 0:1 Christian Rosenkranz (11), 0:2 Manuel Neumann (16), 0:3 Tino Krüger (42), 0:4 Nils Pieper (64), 0:5 Rudolph Paul Rosenkranz ( 74), 1:5 Niklas Wendt (78), 1:6 Jann Grünwald (83), 1:7 Christian Rosenkranz (86), 1:8 Christian Rosenkranz (88)

Möringer SV: Daniel Stelter, Armin Eggert, Niklas Wendt, Kevin Beyer, Bakary Bamba (62 Daniel Drawehn), Paul Schönburg, Andreas Bade, Steffen Kumpe, Fabian Ehricke, Axel Jaeger, Tim Reiter (74 Maik Luschnat)

Kreveser SV: Björn Diezel, Yannik Hannemann (75 Philip Brünicke), Nils Pieper (83 Björn Fankner), Jann Grünwald, Rudolph Paul Rosenkranz, Andreas Thiede, Steven Hohmeier (74 Robert Grünwald), Manuel Neumann, Sven Hintze, Christian Rosenkranz, Tino Krüger

Medizin Uchtspringe – SV Grieben: 3:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Christoph Scheel ( 36), 2:0 Sebastian Lilge (58), 3:0 Christoph Scheel (77)

Medizin Uchtspringe: Alexander Schulz, Thomas Roggenthin, Patrick Bonatz (77 Mathias Lenz), Chris Schewe, Manuel Stoppa, Christoph Scheel, Robin Stoppa, Damian Ahrendt (54 Sebastian Lilge), Michael Adam, Florian Klukas

SV Grieben: Marcus Gallinat, Johannes Riebold, Bennet Kaul, Robin Zander, Steven Harmuth, Lucas Brandt, Dennis Demolli, Malvin Möws, Florian Zersch, Max Häußler, Thomas Eckstedt

TuS Wahrburg – SV Eintracht Salzwedel 09 I: 2:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Felix Belling (69), 2:0 Marco Zimmermann (71)

TuS Wahrburg: Leonardo Junior De Oliveira, Paulo Guilherme Braga Catharino Dos Santos, Luiz Adriano Ferreira da Conceicao, Wilker Rocha Santos (67 Philipp Rieke), Felix Belling, Marco Zimmermann, Markus Bröker, Marlon Orlando Escobar Rodas (46 Clayton Roberto da Costa Silva), Tim Prenzel (86 Hari Karaterzyan), Thiago da Silva Magon, Ramon Schröder

SV Eintracht Salzwedel 09 I: Dennis Röhl, Julian Seehausen, Hannes Pietscher, Kevin Gebert (86 Alf Müller), Stefan Heuer, Pascal Kreitz, Niklas Gille, Hannes Buchmeyer, Raik Zipperling (69 Jan Plewe), Lukas Biermann (73 Marius Wulff), Luca Nowak

MTV 1880 Beetzendorf – SV Grün Weiß Potzehne: 0:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 Philipp Siebert (15), 0:2 Niclas Schmundt (74)

MTV 1880 Beetzendorf: Markus Thiel, Steffen Fricke (79 Holger Fritsche), Tobias Seifert, Gordon Bock, Bennet Sobolowski, Tino Fricke, Sebastian Eder, Fabian Panhey, Nico Schulz, Lukas Züchner, Marcus Wotabeck

SV Grün Weiß Potzehne: Matthias Wagner, Jan Küllmer, Niclas Schmundt (74 Lukas Peters), Roy Bröckel, Mario Putz, Michael Lippert, Fabian Schülke, Philipp Siebert, Niclas Bartsch, Andre Schulze, Maik Krehl

Stendal l Die Fußball-Saison 2018/19 ist in der Landesklasse mit dem 1. Spieltag eröffnet worden. Erster Tabellenführer ist der Kreveser SV.

Osterburger FC - SV Germania Tangerhütte 3:3 (2:1). Für Aufsteiger Tangerhütte ein gewonnener Punkt, für die Osterburger zwei verlorene. Die führten in diesem Spiel schon mit 3:1. Doch eine starke Schlussoffensive bescherte den Germanen den ersten Punkt in der Landesklasse. Patrice Boehm war in der 95. Minute der Schütze zum 3:3.

FSV Heide Letzlingen - FSV Saxonia Tangermünde 6:1 (4:1). Für Letzlingen ist dies ein klarer Erfolg. Letzte Saison noch in der Tabellenmitte anzufinden, so konnten sie sich gegen den ehemaligen Tabellenzweiten Tangermünde klar durchsetzen. Ausschlagebend war die Gelb-Rote Karte für Tangermündes Richard Liebisch, da die Tangermünder in Unterzahl spielen mussten.

SV Liesten 22 - Rot-Weiß Arneburg 0:0 (0:0). Für die Liestener ist das 0:0 eine schwache Leistung. Letzte Saison noch auf dem dritten Platz, so schafften sie es nicht sich gegen Rot-Weiß Arneburg durchzusetzen. Doch auch die Arneburger hätten aus dem Unentschieden ein Sieg machen müssen. Es ist aber ein Teilerfolg für die Liestener, denn im Altmarkpokal gab es bekanntlich eine 1:4-Pleite.

Möringer SV - Kreveser SV 1:8 (0:3). Die Kreveser haben eine starke Leistung gezeigt. Letzte Saison waren sie nur einen Platz entfernt vom Abstieg. Aber sie scheinen aus ihren Fehlern gelernt zu haben. Bereits in der ersten Hälfte dominierten sie und gingen mit 3:0 in die Halbzeitspause. Eine Gelb-Rote Karte der Möringer in der 63. Minute nahm den Gastgebern jegliche Verteidigungskraft und die Kreveser überrollten sie förmlich.

Medizin Uchtspringe - SV Grieben 3:0 (1:0). Was für die Uchtspringer ein guter Saisonstart war, ist für die Griebener ein Schlechter. Die Gastgeber konnten sich am ersten Spieltag beweisen. In der ersten Hälfte gelang es ihnen mit 1:0 in Führung zu gehen. In der zweiten Hälfte schwächelten die Griebener und Medizin Uchtspringe konnte zwei weitere Male nachlegen.

TuS Wahrburg - SV Eintracht Salzwedel 2:0 (0:0). Das Duell zwischen den vorherigen Tabellennachbarn (Wahrburg erreichte Platz 4, Salzwedel Platz 5) fing für die Wahrburger solide an. Beide Mannschaften spielten ungefähr gleichstark, doch in der zweiten Halbzeit konnte Wahrburg in Führung gehen. Das vermeidbare zweite Tor der Wahrburger kam durch einen Strafstoß.

MTV 1880 Beetzendorf - SV Grün-Weiß Potzehne 0:2 (0:2). Auch hier war es ein Duell der Tabellennachbarn. Potzehne konnte sich aber besser durchsetzen. Es ist ein Zeichen, dass die Neuzugänge Potzehnes sich gut integriert haben. So traf zum Beispiel Niclas Schmundt zum 2:0. Er wechselte diese Saison von der KSG Berkau.