Die Spiele

Rossauer SV - SV Grieben 47 4:2

Torfolge: 0:1 Malvin Möws, 0:2 Lucas Sannemann (Eigentor), 1:2 Maurice Lämmerhirt, 2:2 Stefan Huth, 3:2 Stefan Huth (Strafstotor), 4:2 Stefan Huth

Möringer SV - TuS Wahrburg 2:4

Torfolge: 1:0 Kevin Beyer (15.), 1:1 Felix Belling (20.), 1:2 Markus Bröker (28./ Strafstoßtor), 1:3 Marlon Escobar Rodas (36.), 2:3 Kevin Beyer (42.), 2:4 Wilker Santos (70.)

Stendal l Im Altmark-Strom-Pokal der Stadtwerke Stendal finden am Sonntag zwei Spiele statt.

Die Partie ist nun zu Ende. Wahrburg gewinnt verdient, aufgrund von technischer Überlegenheit.

5:2. In der 92. Minute trifft Clayton da Costa Silva nach einem Angriff, der über rechts vorgetragen wurde.

Nach einem schweren Foul sieht Warburgs eingewechselter Renan Dinez gelb.

Wahrburg wechselt Luiz Adriano Concaio für Renan Dinez aus.

Möringens Steffen Kumpe kommt in guter Position zum Schuss, schießt allerdings daneben.

Rossau hat gewonnen und kommt eine Runde weiter.

In der 70. Minute trifft Wilker Santos zum 2:4 für Wahrburg. Der Torhüter lässt einen Schuss prallen und Santos muss nur noch einschieben.

 

Auf Wahrburgs Seite kommt nun Renan Dias für Kevin Bachmann in die Partie. Auch Möringen wechselt nun. Armin Eggert kommt für Fabian Ehricke.

Wahrburg fährt das Tempo nun etwas zurück und gibt Möringen mehr Raum und Spielanteile.

Möringen wechselt erneut. Sven Lübke kommt für Tim Reiter.

Die erste Hälfte der Verlängerung in Rossau ist vorbei.

 

Wilker Santos kommt nach einer Wahrburger Ecke völlig frei zum Kopfball. Der Ball fliegt jedoch weit über das Tor der Gastgeber.

Stefan Huth trifft erneut. Rossau führt nun mit 4:2 und macht Griebens Aufgabe damit sehr schwer.

Ein schnell ausgeführter Freistoß von Möringens Huch sorgt für keine Gefahr, das der Schuss zu unplatziet ist.

Möringen sorgt mit einem Freistoß für Gefahr. Wahrburg klärt zur Ecke.

Möringens Nummer acht Paul Schönburg sieht kurz nach Wiederanpfiff die gelbe Karte.

Möringen hatte in der Pause gewechselt. Richardt Klipp ist nicht wieder aufgelaufen und wurde durch Axel Jaeger ersetzt.

In der Verlängerung geling Rossau der erste Treffer. Stefan Huth verwandelt den Elfmeter sicher zum 3:2.

Die zweite Halbzeit in Möringen wird angepfiffen.

Nachdem es in Rossau nach 90 Minuten 2:2 steht, geht das Spiel nun in die Verlängerung.

Nachdem Rossau das Spiel immer besser in den Griff bekommen hat, können sie nun das 2:2 durch Stefan Huth erzielen. Die Partie ist damit wieder komplett offen.

Halbzeit in Möringen. Die gut 200 Zuschauer haben ein echtes Spektakel geliefert bekommen.

Drei Minuten vor der Pause kommt Möringen nochmal zum Anschlusstreffer. Ein Eckball wird von Kevin Beyer zum 2:3 verwertet.

Wahrburg muss wohl verletzungsbedingt wechseln. Ramon Schröder verlässt das Spielfeld für Douglas Oliveira.

Möhringen versucht nun den Ausgleich zu erzielen. Nach einer Ecke trifft der Kopfball von Huch den Pfosten. Der Konter von Wahrburg wird dann allerdings durch einen Lupfer von Marlon Escobar Rodas erfolgreich zum 3:1 abgeschlossen

Möringens Philipp Kühne testet den Gästetorhüter, der jedoch problemlos halten kann.

In Möringen liegen die Gastgeber nach Führung mit 1:2 hinten, während Rossau nach einem 0:2 Pausenrückstand in die Partie findet und mittlerweile nur noch 1:2 hintenliegt. Die Torschützen in Rossau waren Malvin Möws und Lucas Sannemann per Eigentor. Der Anschlusstreffer gelang Maurice Lämmerhirt.