Statistik

1. FC Lok Stendal - VfB Germania Halberstadt 0 : 3

Tore: 0:1 Denis Jäpel (34.), 0:2 Patrik Twardzik (52.), 0:3 Patrik Twardzik (77.)

Aufstellungen:

1.FC Lok Stendal: Lukas Kycek - Franz Erdmann, Philipp Gross, Martin Gebauer (83. Nils Breda), Niclas Buschke, Johannes Mahrhold, Lukas Breda (58. Martin Krüger), Marcel Werner (60. Vincent Kühn), Maurice Schmidt, Sebastian Hey, Patrick Baudis

VfB Germania Halberstadt: Fabian Guderitz - Hendrik Hofgärtner, Patrik Twardzik, Dustin Messing, Leon Heynke (83. Tino Schulze), Lucas Surek, Dennis Blaser, Benjamin Boltze, Alexander Schmitt, Philipp Harant, Denis Jäpel (72. Paul Grzega)

Stendal l Wir berichten ab 13 Uhr vom Spiel des 1. FC Lok Stendal im Landespokal-Halbfinale gegen den VfB Germania Halberstadt.

Das Spiel wird beim Stand von 0:3 abgepfiffen.

87. Minute: Halberstadt wurde soeben noch einmal gefährlich im Stendaler Strafraum, aber Lok hat Glück.

85. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl bei diesem Spiel beträgt 1023.

77. Minute: Patrik Twardzik trifft nach einem Freistoß der Gäste zum 0:3.

75. Minute: Halberstadt verwaltet nur noch das Spiel. Lok sollte nun die Schlussoffensive starten.

72. Minute: Torschütze Denis Jäpel verläst die Partie. Paul Grzega kommt.

66. Minute: Maurice Schmidt spielt auf Krüger. Der schießt zwar weit über das Tor, aber Lok zeigt immerhin mal ein Lebenszeichen.

58. Minute: Lukas Breda verlässt das Spiel. Für ihn kommt Martin Krüger.

52. Minute: Patrik Twardzik trifft zum 0:2.

46. Minute: Direkt nach Wiederanpfiff hat Lok durch Erdmann eine gute Gelegenheit.

 

Die zweite Halbzeit läuft.

Die erste Halbzeit ist vorbei. Nach einer starken Anfangsphase verlor Lok immer weiter an Boden und kassierte dann das Gegentor. Nach Torchancen war der erste Abschnitt ausgeglichen, aber Halberstadt war effizienter in der Chancenverwertung.

43. Minute: Die Gastgeber kommen kurz vor der Pause nochmal zu einer guten Gelegenheit, aber der Gästekeeper pariert zweimal.

41. Minute: Halberstadt drängt Lok jetzt hinten rein und kontrolliert das Spiel.

34. Minute: Die Gäste gehen in Führung. Nach einer guten Gelegenheit der Stendaler entwickelt sich ein Konter, der zum 0:1 führt.

32. Minute: Halberstadt hat eine Doppelchance. Der erste Ball wird von Kycek pariert. Der Nachschuss geht an den Pfosten. Lok hat zwei mal Glück gehabt.

29. Minute: Die Gäste haben Freistoß an der Strafraumkante. Der Ball wird zur Ecke geklärt.

27. Minute: Nachdem das Spiel sich beruhigt hatte, erspielt sich Halberstadt eine Ecke. Diese kommt gut rein, wird aber von Lukas Kycek abgefangen wird.

19. Minute: Die gut 50 mitgereisten Halberstadt-Fans machen ordentlich Stimmung, müssen allerdings mit ansehen wie ihr Team bisher recht ideenlos spielt.

17. Minute: Die Anfangsphase geht bisher klar an Lok, doch Germania Halberstadt erspielt sich nun eine Ecke.

15. Minute: Schmidt spielt sich über rechts durch. Der Pass zu Buschke war dann zu schnell.

9. Minute: Buschke bedient Hey, der kommt einen Schritt zu spät.

7. Minute: Die Gäste verwerten einen Freistoß per Kopfball zum ersten Torschuss. Kycek pariert sicher.

2. Minute: Lok bekommt den ersten Freistoß der Partie. Werner führt direkt aus, schießt allerdings daneben.

Das Spiel läuft.