Statistik

1. FC Lok Stendal - Arminia Bielefeld 0:5 (0:1)

Tore: 0:1 Prince Osei Owusu (11.), 0:2 Prince Osei Owusu (61.), 0:3 Sven Schipplock (63.), 0:4 Tom Schütz (65.), 0:5 Sven Schipplock (69.)

1. FC Lok Stendal: Lukas Kycek - Franz Erdmann (64. Martin Gödecke), Philipp Groß, Niclas Buschke, Steven Schubert (74. Sebastian Hey), Vincent Kühn, Tim Schaarschmidt, Johannes Mahrhold, Marcel Werner, Maurice Pascale Schmidt (69. Lukas Breda), Martin Krüger.

DSC Arminia Bielefeld: Philipp Klewin - Max Christiansen, Tom Schütz, Patrick Weihrauch (57. Keanu Staude), Florian Hartherz, Stephan Salger, Julian Börner, Prince Osei Owusu (75. Fabian Klos), Manuel Prietl (66. Nils Seufert), Roberto Massimo, Sven Schipplock.

Schiedsrichter: Christian Dietz (Wolfgang Haslberger, Lothar Ostheimer).

Stendal l Fußball-Oberligist 1. FC Lok Stendal trifft in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals auf den Zweitbundesligisten Arminia Bielefeld. Anpfiff ist 15.30 Uhr.

Das Spiel ist zu Ende. Der 1. FC Lok Stendal hat gegen Arminia Bielefeld 0:5 verloren.

90. Spielminute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

82. Spielminute: Eine Ecke der Gastgeber bringt nichts ein.

77. Spielminute: Lustige Szene am Rande. Die Bielefelder Fans haben einen zweiten Ball ins Spiel gebracht. Schiedsrichter Dietz ließ weiter spielen und kickte den Ball selbst wieder in den Fanblock zurück.

75. Spielminute: Doppelpacker Prince Osei Owusu wird für Fabian Klos ausgewechselt.

74. Spielminute: Steven Schubert muss verletzt vom Platz. Neuzugang Sebastian Hey kommt für ihn auf den Platz.

70. Spielminute: 2870 Zuschauer verfolgen das DFB-Pokalspiel im Hölzchen.

69. Spielminute: 5:0 für Bielefeld. Nach Foul von Johannes NMahrhold, der die gelbe Karte sieht, gibt es erneut Strafstoß für Bielefeld. Sven Schipplock macht seinen zweiten Treffer.

65. Spielminute: 4:0 für Bielefeld. Nach Foul von Marcel Werner gibt es Elfmeter. Tom Schütz versenkt den Ball aber erst im Nachschuss.

64. Spielminute: Lok Stendal wechselt ebenfalls. Martin Gödecke kommt für Franz Erdmann.

63. Spielminute: 0:3 für Bielefeld. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Sven Schipplock macht den dritten Treffer und sorgt somit für eine Vorentscheidung.

61. Spielminute: 2:0 für Bielefeld. Wieder war es Prince Osei Owusu. Die Stendaler bekommen den Ball nicht geklärt und der Bielefelder hatte keine Mühe einzuschieben.

60. Spielminute: Ein erneuter Abschluss der Stendaler. Niclas Buschke ist der Absender, doch der Ball geht weit am Tor vorbei.

57. Spielminute: Die Arminen wechseln das erste Mal. Patrick Weihrauch wird für Keanu Staude ersetzt.

55. Spielminute: Patrick Weihrauch versucht es aus spitzem Winkel und scheitert. Der Ball landet am Außenpfosten.

53. Spielminute: Die erste gute Chance für Bielefeld in Halbzeit zwei. Nach einer Flanke wird der Ball an die Lattenunterkante geköpft. Prince Osei Owusu versucht den Abpraller nochmals im Tor unterzubringen. Kycek war aber auf der Hut.

46. Spielminute: Die zweite Halbzeit ist angepfiffen. Beide Mannschaften haben nicht gewechselt.

Es ist Halbzeit. Der 1. FC Lok Stendal schlägt sich gegen den Zweitbundesligisten sehr gut und liegt nur 0:1 in Rückstand. Es dürfte eine spannende zweite Halbzeit werden.

45.+1 Spielminute: Es hätte das zweite Tor für Bielefeld sein können, aber vorher gab es noch ein Foul.

45. Spielminute: Es gibt noch drei Minuten Zuschlag.

42. Spielminute: Bielefelds Stürmer Prince Osei Owusu sieht nach einem Foul an Johannes Mahrhold die zweite Gelbe Karte im Spiel.

40. Spielminute: Niclas Buschke hat eine gute Chance. Sein Schuss geht nur um Zentimeter am Tor vorbei.

39. Spielminute: Aufregung und Pfiffe im Hölzchen. Nach einer Hereingabe von Maurice Schmidt blockt ein Bielefelder den Ball mit dem Oberarm. Schiedsrichter Dietz ließ weiterspielen.

34. Spielminute: Die nächste Ecke für die Bielefelder.

30. Spielminute: Einen Schuss von Patrick Weihrauch hat Lok-Keeper Lukas Kycek ganz sicher.

29. Spielminute: Da liegt der Ball im Bielefelder Netz aber der Treffer wird nicht gegeben. Schiedsrichter Dietz hatte zuvor ein Foul von Martin Krüger gesehen, der aber von einem Bielefelder am laufen gehindert worden war.

25. Spielminute: Trinkpause für die Mannschaften. Danach geht es mit einem Freistoß für Bielefeld 25 Meter vor dem Tor weiter.

23. Spielminute: Die Lok-Kicker erspielen sich die erste Ecke. Ein Schuss von Steven Schubert wurde zur Ecke geklärt. Die brachte anschließend nichts ein, aber den Konter haben die Stendaler gut abgefangen.

21. Spielminute: Loks Mannschaftskapitän Philipp Groß sieht nach einem taktischen Foul an Roberto Massimo die erste gelbe Karte des Spiels.

16. Spielminute: Die Stendaler Kicker lassen sich keineswegs hängen und spielen weiter gut mit. Einen positiven Eindruck hinterlässt Maurice Schmidt. Er zeigt bisher ein ganz starkes Spiel.

11. Spielminute: Nach einer neuerlichen Ecke und ein wenig Durcheinander drückt Owusu den Ball über die Linie.

10. Spielminute: Noch nicht viel passiert im Stadion. Erste Annäherung der Gäste durch einen Kopfball von Julian Börner nach einer Ecke. Der fliegt knapp am Tor vorbei.

3. Spielminute: Die Stendaler hauen sich von der ersten Minute an ordentlich rein und ein Bielefelder bekam dies auch schon zu spüren, dass es kein Zuckerschlecken wird.

15.30 Uhr: Es ertönt der Anpfiff von Schiedsrichter Christian Dietz.

15.06 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Eine Überraschung gibt es in der Startelf beim 1. FC Lok Stendal. Maurice Pascale Schmidt hat den Vorzug vor Martin Gödecke erhalten, der erstmal auf der Bank Platz nehmen muss.

14.56 Uhr: Auch die Gäste von Arminia Bielefeld machen sich jetzt warm.

14.55 Uhr: Die Stendaler Kicker machen sich bereits warm und wurden von ihren Anhängern herzlichst empfangen.

Schiedsrichter Christian Dietz wird die Partie pünktlich um 15.30 Uhr anpfeifen und wir sind für Euch live dabei.