Statistik

SV Altlüdersdorf - 1. FC Lok Stendal 0 : 3 (0:2)

Tore: 0:1 Martin Krüger (13.), 0:2 Maurice Schmidt (18.), 0:3 Niclas Buschke (90.)

Aufstellungen:

SV Altlüdersdorf: Alexander Walter - Pawel Rafal Bielicki, Szymon Sidorowicz, Ruben Pilumyan (47. Michal Macuk), Jakub Jan Klimko, Hrachik Gevorgyan, Kamil Krzysztof Zielisnki, Faith Kücük, Pascal Schölzke (58. Pascal Schölzke), Jakub Hilicki, Erenst Dominik Gras

1. FC Lok Stendal: Lukas Kycek - Franz Erdmann, Philipp Gross, Martin Gebauer, Niclas Buschke, Vincent Kühn, Johannes Mahrhold, Maurice Pascale Schmidt, Martin Krüger (89. Tim Seidel-Holland), Sebastian Hey (30. Tim Schaarschmidt), Patrick Baudis

Altlüdersdorf l Der 1. FC Lok Stendal ist beim SV Altlüdersdorf im Kampf um den Klassenerhalt gefordert.

Abpfiff! Ein verdienter Sieg für Stendal.

 

90. Minute: Stendal macht den Sack zu. Nach einer Vorlage vom eingewechselten Tim Seidel-Holland trifft Niclas Buschke zum 0:3.

89. Minute: Stendal wechselt. Tim Seidel-Holland kommt für Martin Krüger.

 

73. Minute: Gelbe Karte für den Altlüdersdorfer Szymon Sidorowicz nach einem Foul.

70. Minute: Nach einem Foulspiel von Philipp Groß gibt es die zweite gelbe Karte für Lok.

63. Minute: Nach einem Foulspiel sieht Stendals Tim Schaarschmidt gelb.

 

58. Minute: Zweiter Wechsel bei Altlüdersdorf. Pascal Schölzke geht vom Platz, dafür kommt Ümit Cicek.

47. Minute: Wechsel bei den Gastgebern. Ruben Pilumyan geht runter und Michal Macuk geht rauf.

 

Weiter geht's!

Halbzeit! Stendal führt verdient 0:2.

46. Minute: Der nächste Spieler des SV Altlüdersdorf sieht Gelb. Ein Foulspiel von Pawel Bielecki bringt ihm die erste Karte.

 

39. Minute: Gelbe Karte für den Alterslüdersdorfer Jakub Klimko nach einem Ellenbogen gegen die Nase von Philipp Groß. Der kann nach kurzer Behandlungspause weiter spielen.

30. Minute: Sebastian Hey muss verletzungsbedingt vom Platz. Für ihn kommt Tim Schaarschmidt.

 

18. Minute: Stendal legt einen drauf. Eine Einzelleistung von Maurice Schmidt sorgt fürs 0:2.

13. Minute: Zunächst kommt ein schöner Pass von Martin Gebauer gut bei Marius Schmidt durch. Der geht über die rechte Seite durch und flankt auf Martin Krüger der den Ball im linken langen Eck versenkt. 0:1 für Stendal.

5. Minute: Stendal hatte bis her eine gute Chance, konnte diese aber nicht nutzen. Ansonsten bis jetzt ein ausgeglichenes Spiel.

Anpfiff!