Statistik

Lok Stendal - Hansa Rostock II 1 : 3

Tore: 0:1 Lukas Meyer (9.), 1:1 Martin Krüger (49.), 1:2 Lukas Scherff (81.), 1:3 Michel Ulrich (90+3.)

Lok Stendal:Bryan Giebichenstein - Philipp Gross (79. Max Salge), Niclas Buschke, Steven Schubert, Denis Neumann, Tim Schaarschmidt, Maurice Schmidt, Martin Krüger, Sebastian Hey, Patrick Baudis (88. Ti Kolzenburg), Felix Behling

Hansa Rostock II: Ben Alexander Voll, Paul Wiese, Eric Birkholz, Lukas Scherff, Henry Haufe, Lucas Meyer (90.), Bill Willms, Lucas Steinicke (66.Oliver Daedlow), Michel Ulrich, Thore Böhm (66. Paul Fichelmann), Ian Kroh

Der Schiedsrichter beendet die Partie beim Stand von 1:3.

90+3. Minute: Sebastian Hey bekommt nach einem Foul am Torwart die gelb-rote Karte. Hansa schießt im Anschluss das entscheidende 1:3.

90+2. Minute: Ein starker Abschlus von Buschke wird kurz vor Schluss zur Ecke geklärt.

84. Minute: Das Zeitspiel von Bill Willms wird mit der gelben Karte geahndet.

81. Minute: Hansas Lukas Scherff trifft zur erneuten Führung der Gäste.

78. Minute: Patrick Baudis sieht gelb.

75. Minute: Vor 235 Zuschauern sieht nun Henry Haufe die gelb-rote Karte nach einem weiteren harten Foul.

70. Minute: Loks Sebastian Hey sieht gelb. Lok spielt aktuell deutlich besser, kommt bisher aber nicht zum Führungstreffer.

61. Minute: Nach einer Ecke von Schubert geht der Ball an die Latte. Es gibt einen weiteren Eckball für Stendal.

60. Minute: Thore Böhm sieht ebenfalls die gelbe Karte.

51. Minute: Lucas Steinicke sieht gelb nach einem taktischen Foul.

49. Minute: Nachdem Krüger zum 1:1 einnetzt, erspielt sich Lok eine Doppelchance. Stendal ist wieder in der Partie.

Das Spiel läuft wieder.

Der Schiedsrichter beedendet die erste Halbzeit. Lok findet nach der schwachen Anfangsphase in die Partie und hätte den Ausgleich wegen der vielen Chancen mittlerweile verdient gehabt.

42. Minute: Niklas Buschke setzt sich durch und schießt den Ball knapp am langen Pfosten vorbei.

39. Minute: Lok findet allmählich ins Spiel und erarbeitet sich einige gute Gelegenheitn, die bisher allerings zu nochts Zählbarem führen.

31. Minute: Nach einem Angriff von Lok, der von Buschke abgeschlossen wurde, sieht dieser die gelbe Karte.

26. Minute: Rostocks Henry Haufe sieht gelb.

23. Minute: Krüger legt erneut auf Schmidt ab, der beim Abschluss erneut zu ungenau ist.

18. Minute: Nach Vorarbeit von Krüger kommt Schmidt vor dem Tor der Gäste an den Ball, er verstolpert diese gute Gelegenheit allerdings.

14. Minute: Loks Schlussmann Bryan Giebichenstein vereitelt eine weitere gute Gelegenheit der Rostocker, die aktuell deutlich besser spielen und die hoch stehenden Stendaler teilweise viel zu einfach ausspielen.

9. Minute: Hansa spielt schnell und präzise nach vorne. Der Abschluss von Lucas Meyer lässt Bryan Giebichenstein keine Chance. 0:1.

2. Minute: Maurice Schmidt holt einen Freistoß für Lok raus. Der daraus folgende Abschluss geht allerdings knapp am Tor vorbei.

Das Spiel läuft.

Stendal l Wir berichten ab 13:30 vom Spiel des 1. FC Lok Stendal gegen den FC Hansa Rostock II.