Statistik

TSG Neustrelitz - 1. FC Lok Stendal 1 : 1

Tore: 0:1 Denis Neumann (25.), 1:1 Djibril N Diaye (90+3.)

Neustrelitz: Pavel Petkov - Kevin Riechert, Francesco Petrovic (60. Toni Schmidt), Djibril N Diaye, Nick Stövesand, Bartosz Flis, Pascal Schölzke (46. Nils Röth), Filip Luksik, Kürsat Mahmut Cicek,Dennis Ladwig (77. Hajar Ibraham), P. Lagiewczyk

Lok Stendal: Bryan Giebichenstein - Martin Gödecke, Niclas Buschke, Steven Schubert, Denis Neumann (77. Maurice Schmidt), Tim Kolzenburg (87. Vincent Kühn), Tim Schaarschmidt, Johannes Mahrhold, Martin Krüger, Sebastian Hey, Patrick Baudis

Neustrelitz/Stendal l Die Stendaler starteten ambitioniert und gingen nach 25 Minuten durch einen technisch stark gespielten Konter in Führung. Denis Neumann traf zum 1:0. Im weiteren Spielverlauf waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und Neustrelitz versuchte immer wieder an Bryan Giebichenstein vorbeizukommen. Ohne Erfolg, denn der Lok-Keeper zeigte ein starkes Spiel und vereitelte einige Chancen.

 

Im zweiten Spielabschnitt sah Sebastian Hey nach einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung die gelb-rote Karte und Lok spielte nur noch zu zehnt. Von nun an sah das Spiel der Gäste nicht schön aus, aber sie spielten pragmatisch und verhinderten, dass Neustrelitz wirklich gefährlich wurde. In der Nachspielzeit trafen die Gastgeber dann nach einem Freistoß, sodass Lok unglücklich den Sieg aus der Hand gab.