Stendal l Die Endrunde im Klaus-Schlieker-Gedächtnispokal, es war bereits die vierte Auflage, fand mit der Freizeitmannschaft von sk Seguin-Kicker den Gewinner.

Am Freitagabend setzte sich diese Mannschaft mit zwei Siegen und zwei Unentschieden dank des besseren Torverhältnisses vor Berg Autoteile durch. Die Endrunde mit den fünf Teilnehmer, die auch in der aktuellen Meisterschaft in der oberen Tabellenhälfte zu finden sind, war hart, aber jederzeit fair umkämpft.

Entscheidung in den letzten beiden Spielen

Die Entscheidung um die Plätze fiel erst mit den letzten beiden Spielen, da hatte der Gewinner sk Seguin-Kicker bereits alle seine Spiele bestritten. Dies machte ein Sieg von Berg-Autoteile gegen das Reiseland Lühe, welche bei eigenem Sieg ebenfalls als Turniergewinner vom Platz gehen könnten, erst möglich.

Vertretung Aria auf dem dritten Platz

Im letzten Spiel erkämpfte sich die Mannschaft von Aria gegen die Vertretung der Firma Friedrich durch einen hohen Sieg noch den dritten Platz.

Das Team Firma Friedrich spielt alle Begegnungen in Unterzahl (nur vier Spieler) tapfer durch, am Ende reichte es aber bei diesem Turnier nur für den letzten Platz.

Tabelle

1. sk Seguin-Kicker 8 7:2 5

2. Berg-Autoteile 8 5:2 3

3. Aria 5 5:3 2

4. Reiseland Lühe 5 5:4 1

5. Fa. Friedrich 0 4:15 -11