Stendal l Am 18. April 2020 hat der KFV Fußball Altmark-Ost eine unverbindliche Meinungserhebung gestartet, um sich ein aktuelles Meinungsbild von den Mitgliedsvereinen über die Abwicklung des restlichen Spielbetriebs auf Kreisebene einzuholen.

Alle 43 Vereine geben Antwort

Je Verein war die Abgabe eines Fragebogens bis zum 23. April 2020 möglich. Insgesamt nahmen alle 43 Vereine an der Erhebung teil. Der KFV Altmark-Ost wies bei der Meinungsabfrage darauf hin, dass das Ergebnis der Meinungserhebung keinen verbindlichen Charakter hat, aber als Entscheidungsgrundlage herangezogen werden soll.

Eine große Mehrheit von 72 % spricht sich dabei klar gegen eine Fortsetzung des Spielbetriebs aus. Sie votierte für eine Annullierung oder einen Abbruch der Saison.

Spielbeginn 16. Mai

Bei den Vorschlägen mit der frühestmöglichen Wiederaufnahme des Spielbeginns am 16. Mai 2020 wurden als Spieltermine Partien am Wochenende sowie an allen Nachholterminen (Feiertagen) unterstellt. Ungleiche Anzahl von ausgetragenen Spielen in der jeweiligen Spielklasse im Herrenbereich haben gegenwärtig keine Auswirkung, um die jeweilige Spitzenposition im Falle eines Abbruchs der aktuellen Saison.

Bei der zweiten Frage wurden die sich aktuell noch mit einer Mannschaft im kreislichen Pokalspielbetrieb des Nachwuchses und der Herren befindlichen Mannschaften befragt. Die Mehrheit sprach sich für eine Fortsetzung aus.

Austausch mit Fachgremien

Das Ergebnis dieser Meinungsabfrage dient dem KFV Altmark-Ost als Argumentationsgrundlage für den Austausch in Fachgremien des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt. Der KFV Altmark-Ost bedankt sich bei den Mitgliedsvereinen für ihre Beteiligung. Auch nach der durchgeführten Meinungserhebung ist weiterhin nicht auszuschließen, dass die endgültige Entscheidung über die Fortsetzung des aktuellen Spielbetriebes auf anderer Ebene getroffen wird.

Der KFV erhofft sich mit der Meinungserhebung, eine zufriedenstellende Entscheidung im Sinne der Mehrzahl der Mitgliedsvereine in dieser Ausnahmesituation herbeizuführen.

Die Einschnitte um die Corona-Pandemie sind allgegenwärtig, wovon flächendeckend alle Sportarten im Breitensport betroffen sind. Dies trifft auch auf den Spielbetrieb des Jugend- und Herrenspielbereiches des Kreisfachverbandes Fußball Altmark-Ost zu, wo seit dem 14. März 2020 der Spielbetrieb ausgesetzt ist. Nach der aktuellen Rechtslage sowie Vorgaben des Deutschen Fußballbundes ist die frühestmögliche Aufnahme des Spielbetriebes ab 16. Mai 2020 möglich. Über Änderungen an der Sach- und Informationslage wird weiter kontinuierlich informiert.

Meinungsbild der Vereine

Ligabetrieb
1. Sofortige Fortsetzung des Spielbetriebs nach Wiederöffnung der Sportstätten bis maximal zum 30.06.2020 sowie Fortsetzung der restlichen Spiele ab August 2020 und Saisonbeginn 20/21 ab September 2020 7,0%
2. Sofortige Fortsetzung des Spielbetriebs nach Wiedereröffnung der Sportstätten und Beendigung ohne Pause bis voraussichtlich Mitte Juli 2020. Der Saisonstart der Saison 20/21 würde sich gegebenenfalls um einige Wochen nach hinten verschieben 18,6%
3. Annullierung des Spieljahres 19/20 ohne Auf- und Absteiger 20,9%
4. Abbruch der aktuellen Saison mit Wertung des Spielbetriebs zum Zeitpunkt der Aussetzung des Spielbetriebs (Aufsteiger gemäß Richtlinien zum Spielbetrieb und nur freiwillige Absteiger) 51,2%
5. Sonstige Vorschläge/Varianten 2,3%
Pokalwettbewerb
1. Sofortige Fortsetzung des Spielbetriebs nach Wiederöffnung der Sportstätten 85,7%
2. Abbruch des Pokalwettbewerbs ohne Pokalsieger 14,3%