Osterburg/Krevese l Bei den E-Junioren siegte am Sonntag die Erste des Möringer SV.

450 Zuschauer in Osterburg

Gastgeber Kreveser SV verzeichnete bei der nunmehr achten Hallenturnier-Reihe mit insgesamt 450 Zuschauern an drei Tagen eine neuen Besucher-Rekord. Eine ausgesprochen gute Resonanz war am Sonntagvormittag auch beim sportlichen Treffen der E-Junioren zu registrieren

Insgesamt sechs Teams, davon Gastgeber Kreveser SV und der Möringer SV mit jeweils zwei Mannschaften, maßen sich nach dem Modus jeder gegen jeden. Die Spiellänge betrug jeweils 12 Minuten.

Bilder

Möringer SV überzeugt

Drei der sechs beteiligten Mannschaft kamen am Ende auf jeweils zweistellige Punktzahlen. Das Team I des Möringer SV eroberte als insgesamt spielstärkste der sechs beteiligten Vertretungen mit zwölf Zählern den Siegerpokal.

Dahinter reihten sich die Mannschaften Kreveser SV Schwarz und Saxonia Tangermünde auf den Podestplätzen ein.

Spannung zwischen Krevese und Möringen

Im vierten Turnierspiel trafen Krevese Schwarz und die Möringer Erste aufeinander. Dieses Match gewann der Gastgeber am Ende knapp mit 1:0. Alle anderen ihrer Turnierspiele aber gewann die Möringer Mannschaft und kam so insgesamt auf zwölf Zähler.

Der Kreveser SV Schwarz aber spielte gegen Blau-Gelb Goldbeck und das Team des FSV Saxonia Tangermünde in der Folge jeweils 1:1-remis und büßte so die Chancen auf den Turniersieg ein.

Bambini-Turnier erstmalig veranstaltet

Der Drittpazierte aus Tangermünde unterlag Turniersieger Möringen I deutlich mit 0:3, holte neben dem erwähnten 1:1 gegen den Kreveser SV Schwarz jedoch noch drei Siege gegen die übrigen am Hallen-Turnier beteiligten Mannschaften.

Erstmalig bei dem Turnier vertreten waren die Bambinis des Kreveser SV, diese haben sich 2018 neugebildet mit 18 Kids aus dem Geburtsjahr 2013, die immer freitags trainieren.

Der Kreveser SV SV freut sich generell über den ausgesprochen regen Zulauf im Nachwuchsbereich. Das setzt sich auch im Bereich der E-Jugend fort.

Hier gibt es fünf Neuzugänge in diesem Jahr, somit verfügen die zwei E-Jugendmannschaften über 22 Spieler im Kader, welche sich auch alle zum Spielbetrieb angemeldet haben und dort am Ball sind.

KSV baut Kleinfeldplatz

Derzeit baut deshalb auch der Kreveser SV einen neuen zusätzlichen Kleinfeldspielplatz am Kreveser Gänseberg und investiert hier eine sechsstellige Summe in diese Platzerweiterung und den Nachwuchs.

Die Investition wird über Fördermittel des Landes, des Kreissportbundes, mit Unterstützung der Stadt Osterburg und vieler privater Sponsoren (Firmen, Trainer und Eltern) realisiert.

Der Kreveser SV, die Spieler und Trainer möchten sich ausdrücklich für die super Versorgung beim Turnier durch die Kreveser Muttis und der Kreissparkasse Stendal für die Unterstützung bedanken.