Stendal l So gewann unter anderem der SV Rot-Weiß Arneburg II beim bei Kreveser SV II mit 4:1.

Kreveser SV II – Rot-Weiß Arneburg II

Im Duell der beiden Mannschaften aus der 1. Kreisklasse gingen die Gäste aus Arneburg in der 12. Minute durch Marius Paege in Führung. Torben Hinz erhöhte kurz vor der Pause auf 0:2, sodass die Rot-Weißen mit einer angenehmen Führung in den zweiten Abschnitt starteten. In der 78. Minute fiel das 0:3. Das 1:3 von Kevin Gaarz in der 83. Minute war noch einmal ein Lebenszeichen des KSV, doch in der 86. Minute machte Torben Hinz mit seinem dritten Treffer alles klar.

Kreveser SV II – Rot-Weiß Arneburg II 1:4 (0:2)

Torfolge: 0:1 Marius Paege (12.), 0:2 Torben Hinz (45.), 0:3 Torben Hinz (78.), 1:3 Kevin Gaarz (83.), 1:4 Torben Hinz (86.).

Germania Tangerhütte II – TuS Sandau

TuS Sandau ging als Favorit in die Partie. Trotz vieler junger Spieler gehörte die erste Halbzeit klar den Gästen. Fabian Mintus traf nach nur fünf Minuten zum 0:1. Philipp Schulz und Paul Ziems besorgten dann vor der Pause Treffer zwei und drei. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener, wobei Sandau sich dennoch ein Chancenplus erarbeitete. Sandaus Betreuer lobte die Chancenerarbeitung seines Teams, merkte allerdings auch an, dass das Ergebnis bei besserer Verwertung deutlich höher hätte ausfallen können.

SV Germania Tangerhütte II – TuS Sandau 0:3 (0:3).

Torfolge: 0:1 Fabian Mintus (5.), 0:2 Philipp Schulz (39.), 0:3 Paul Ziems (45.).

FC Insel – SV Rot-Weiß Werben

Insel ging nach nur neun Minuten durch Martin Schilling in Führung. Florian Blank gelang in der 38. Minute der Ausgleich für die Gäste aus Werben. In der 66. Minute traf er zum 1:2, das allerdings direkt von Maik Driemel mit dem 2:2 beantwortet wurde. Drei Minuten vor Schluss fiel das 3:2 durch Marcel Langer. Werben gab nicht auf, kam nur eine Minute später zum erneuten Ausgleich. In der Verlängerung war Insel das spielbestimmende Team. Ajay Dua und Sebastian Paproth trafen zum endgültigen Sieg.

FC Insel – SV Rot-Weiß Werben 5:3 (1:1) n.V.

Torfolge: 1:0 Martin Schilling (9.), 1:1 Florian Blank (38.), 1:2 Forian Blank (66.), 2:2 Maik Driemel (71.), 3:2 Marcel Langer (87.), 3:3 Stefan Reichert (88.), 4:3 Ajay Dua (107.), 5:3 Sebastian Paproth (115.).

Osterburger FC II – Post SV Stendal II

Osterburg II ging durch Philipp Kiebach bereits nach zehn Minuten in Führung. Fünf Minuten später war es erneut Kiebach, der auf 2:0 erhöhte. Posts Reserve schlug zurück, indem Benjamin Schönherr den Anschluss-treffer erzielte. In der 24. Minute machte Kiebach dann seinen Dreierpack perekt. In der zweiten Halbzeit spielte nur noch der OFC. Osterburgs Zweite gewann am Ende mit einem souveränen 7:1.

Osterburger FC II – Post SV Stendal II 7:1 (3:1)

Torfolge: 1:0 Philipp Kiebach (10.), 2:0 Philipp Kiebach (15.), 2:1 Benjamin Schönherr (18.), 3:1 Philipp Kiebach (24.), 4:1 Sascha Bartsch (52.), 5:1 Chris Herzog (70.), 6:1 Philipp Kiebach (72.), 7:1 Chris Herzog (76.).

TuS Wahrburg III - SG Uchtspringe II

Vor der Pause war es zunächst eine offene Partie. Die Gastgeber gingen durch Milas Ahmadi in Front. Per Elfer glich Sven Klaus Pielniok aus, wobei er den Strafstoß wiederholen durfte, nach dem der Wahrburger Torwart gehalten hatte. TuS III blieb dran, traf zum 2:1 durch Andreas Dubbe. Nach verschossenem Strafstoß der Gäste von Lukas Stein, glich beim anschließenden Eckball Pielniok wieder aus. Mit zwei weiteren Buden machte Pielniok den Gästesieg klar.

TuS Wahrburg III - SG Uchtspringe II 2:4 (2:1)

Torfolge: 1:0 Milad Ahmadi, 1:1 Sven Klaus Pielniok, 2:1 Andreas Dubbe, 2:2, 2:3, 2:4 Sven Klaus Pielniok.