Insel l Das Männerturnier wurde von zwei Stendaler Post-Mannschaften dominiert. Am Freitagabend ist auf dem Inseler Sportplatz ein Altherrenturnier absolviert worden. Das ist sehr beliebt. Fünf Mannschaften waren diesmal daran beteiligt.

Der sportliche Treff war sehr spanndend, aber auch recht torarm (siehe auch die Statistik). Gleich die ersten drei Begegnungen endeten torlos. Am klarsten wurde es zwischen dem FC Hassel und dem Klädener SV. Hassel setzte sich hier 2:0 durch.

Möringer SV geht Altherren-Turnier

Aus dem Fünferfeld schälte sich schließlich der Möringer SV als Sieger hervor. Dem Team folgten Hassel und Gastgeber Insel auf den nächsten Plätzen.

Hexenkessel-Cup in Insel

Insel (at) l Zum 20. Mal hat der Hexenkessel-Cup in Insel stattgefunden. Neben dem sportlichen Wettkampf gab es ein buntes Programm für Familien.

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

  • In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

    In Insel wurde der 20. Hexenkessel-Cup gefeiert. Foto: Gerd Draschowski

Fünf Teams beim Männerturnier

Am Sonnabend war das Turnier der Herren angesetzt. Eigentlich war der Gastgeber dabei von acht beteiligten Mannschaften ausgegangen. Statt dessen waren fünf Vertretungen dabei: Post Stendal I, Post Stendal II, Kreveser SV, SpG Uchtspringe/Wittenmoor und der gastgebende FC Insel.

Hatten die anderen zurückgezogenen drei Teams etwa einen „Riecher“, was das Wetter anging? Im Verlauf des Männerturniers gab es nämlich gleich zwei recht heftige Schauer.

Das übrig gebliebene Turnierfeld trug nunmehr seine Begegnungen nach dem Prinzip Jeder gegen Jeden aus.

Vorentscheidung im ersten Turnierspiel

Gleich im ersten Match gab es praktisch eine Vorentschiedung. Im Duell der beiden Stendaler Post-Mannschaften setzte sich die 2. Vertretung mit 2:0 durch. Weil dieses Team im weiteren Turnierverlauf lediglich gegen den Kreveser SV (0:0) Punkte liegen ließ, ansonsten gegen Insel (3:0) und Uchtspringe/Wittenmoor (2:0) jeweils gewann, stand es als Sieger des sportlichen Treffs fest. Am Ende standen 10 Punkte und ein tolles Trefferverhältnis von 7:0 für die Mannschaft zu Buche.

Die Stendaler Post-Erste hielt sich nach der Auftaktniederlage schadlos, gewann ihre übrigen Turnierspiele und kam mit 9 Punkten auf den Vizerang.

Gastgeber Insel nahm schließlich mit 4 Zählern auf den Bronzetang platz, und zwar vor der Spielgemeinschaft Uchtspringe/Wittenmoor und dem Kreveser SV. Die beiden letztgenannten Team eroberten immerhin jeweis 2 Zähler.

Als bester Torschütze des Hauptturniers beim Hexenkesselcup wurde Simon Lutschke (4 Treffer) von der siegreichen Stendaler Post-Zweiten geehrt. Als bester Torwart wurde Alexander Bertlef vom Kreveser SV ausgezeichnet.

Die Siegerehrungen nahm Insels Vereinschef Roman Schmalz vor, der erst kürzlich zum Vorsitzenden des FCI wiedergewählt wurde.