Statistik

Rossauer SV – Blau – Weiß Gladigau – 4:1 (3:1)

Torfolge: 0:1 Marces Vinzelberg (22.), 1:1 Robert Vorlop (29.), 2:1 Stefan Huth (36.), 3:1 Stefan Huth ( 44.), 4:1 Robert Vorlop (78.)

Rossauer SV: k. A. – Dirk Kaufmann, Lucas Sannemann, Daniel Rathmann, Stefan Huth, Julius Riemann, Fabian Elling (68. Hannes Kalkofen), Falko Schulz, Maurice Lämmerhirt (86. Paul Seide), Robert Vorlop (80. Martin Rückriem), Moritz Meyer

Blau – Weiß Gladigau: Andreas Rummel – Michael Rummel, Thomas Sachse, Ronny Schulz, Benjamin Schulze, Marces Vinzelberg, Julian Wedekind (68. Bastian Judel), Jörn Henning, Niclas Dirk, Stephan Schulze, Luca Dirk

Post SV Stendal : SV Blau- Gelb Goldbeck: 1:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Ahmad Aleed (57.)

Post SV Stendal: Tobias Elling (46. Marcus Völker)- Steve Rauschenbach, Rene Sawatzki, Michael Arndt, Michael Köppe, Jann – Erik Paulsen, Carl- Philipp Stefan (90. Martin Zichert), Jens Heinicke, Dominik Klukas, Ahmad Aleed (90. Jonas Strunk), Marvin Konau

SV Blau Gelb Goldbeck: Dennis Ciechoradzki – David Rose (87. Andreas Schmidt), Kevin Köhne, Gordon Klautzsch, Clemens Blank, Manuel Sanftleben (75. Kevin Wothe), Justin Scheer, Johannes Kautz (75. Stefan Reichert), Benjamin Prigge, Marco Krüger, Christoph Baumann

KSG Berkau : Preussen Schönhausen : 0:0 (0:0)

KSG Berkau: Ronny Wiese – Sebastin Höft, Kevin Ahrendt, Benjamin Fielitz, Domenik Ahrendt (90. +1 Ronald Weber), Marcel Düwert, Martin Duhm, Andreas Duhm, Andreas Pietsch (78. Enrico Gens), Steven Fuchs (88. Andre Büttner), Konrad Weber

Preussen Schönhausen: Philip – Maximilian Möller – Tobias Ziem, Benjamin Heidenreich, Alexander Huth, Richard Strehmel, Benjamin Höhnke (82. Jakob Wieske), Hendrik Köppen, Mahdi Hosseini (80. Sandro Tessmer), Chris Heiser, Hendrik Braunschweig, Stefan Lemme

Eintracht Lüderitz : SG Bismark / Kläden: 2:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Humbert Vogel (56.), 2:0 Humbert Vogel (88.)

Eintracht Lüderitz: Florenz Thörmer – Dustin Tuchen, Leon Spring, Andy Pielniok (52. Sandro Stutzer), Jonas Friedrich, Stephan Müller, Paul Meyer (75. Leon Steckbein), Humbert Vogel, Friedemann Otto, Maximilian Schutz, Kevin Tuchen

SG Bismark / Kläden: Richard Bauer, Kai- Wilhelm Franke, Jens Schmiede, Max Döllnitz, David Nicke, Marcel Beindorf, Erik Bartsch, Felix Jubert, Tobias Rogge (46. Emil Piontek), Daniel Hein, Jonas Thielitz

Germania Klietz : Schinner SV Eintracht: 2:2 (2:1)

Torfolge: 0:1 Noah Mohamet Saeg (18.), 1:1 Florian Hochheim (32.), 2:1 Florian Hochheim (43.), 2:2 Marcel Weidebach (63.)

Germania Klietz: Marcel Glauer – Karsten Milkowski, Chris Matzke, Max Müller, Glenn Grohs, Florian Hochheim, Adrian Blümner, Marcus Blümner, Dustin Olbert (78. Tobias Lüdtke), Sebastian Liermann, Sören Stamer

Schinner SV Eintracht: Philipp Gebert – Max- Marten von Stachelski, Noah Mohamed Saeg, Tristan Burghard, Marius Eppert (78. Andre Knopf), Raphael Maciejewski, Michael Mauer, Rayk Eßmann, Jonas Kirchner, Marcel Weidebach, Christian Tuchen

SV Krüden / Groß Garz – 1. FC Lok Stendal II: 1:6 (0:2)

Stendal l Der 1. Spieltag in der Fußball-Kreisoberliga ist Geschichte. Der 1. FC Lok Stendal II ist durch den 6:1-Kantersieg über den SV Krüden/Groß Garz Tabellenführer.

Rossauer SV - Blau-Weiß Gladigau 4:1 (3:1). Vor über 500 Zuschauern brachte Marces Vinzelberg die Gäste überraschend mit 1:0 in Führung. Danach straffte sich Rossau und kam durch Robert Vorlop zum verdienten Ausgleich. Mit einem Doppelpack stellten Stefan Huth die Weichen noch vor der Pause auf Sieg. Nach dem Seitenwechsel stand Rossau sehr tief und doch Gladigau konnte daraus keinen Nutzen schlagen. Mit dem 4:1 wiederum durch Vorlop war die Niederlage des Aufsteigers besiegelt.

Post SV Stendal - Blau-Gelb Goldbeck 1:0 (0:0). Die ambitionierten Kicker aus Goldbeck haben am ersten Spieltag gleich einen Dämpfer bekommen. Ahmad Aleed gelang in der 57. Minute der goldene Treffer für die Postler. Damit überraschten die Röxer gleich die Konkurrenz. Beide Mannschaften beendeten die Partie in Unterzahl. Es gab jeweils eine Gelb-Rote Karte.

KSG Berkau - Preussen Schönhausen 0:0. Schiedlich, friedlich teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Zwar gab es die ein oder andere Chance, aber sie wurde nicht in Tore umgemünzt. Mit dem Punkt können und müssen beide Teams leben.

Eintracht Lüderitz - SG Bismark II/Kläden 2:0 (0:0). Humbert Vogel ist der Spieler des Spiels. Er markierte beide Tore für die Lüderitzer. In der vergangenen Saison kämpfte die Eintracht gegen den Abstieg und meldet sich zur neuen Saison schon einmal eindrucksvoll zurück.

Germania Klietz - Schinner SV Eintracht 2:2 (2:1). Ein spannendes Spiel zeigten beide Mannschaften den 40 Zuschauern. Noah Saeg brachte die leicht favorisierten Schinner in Führung. Doch per Doppelpack drehte Florian Hochheim das Ergebnis zur Halbzeit. Nach mehr als einer Stunde gelang schließlich Marcel Weidebach noch der Ausgleich. Am Ende ein gerechtes Unentschieden.

SV Krüden/Groß Garz - 1. FC Lok Stendal II 1:6. Die Stendaler Reserve trat in Groß Garz nur zu zehnt an. Dass es am Ende ein deutlicher Sieg werden würde, damit hatten wohl die wenigsten gerechnet. Damit grüßen die Stendaler erstmal von der Tabellenspitze.