Stendal l Vier Spieler sind es vorerst, die Fußball-Oberligist 1. FC Lok Stendal verlassen werden.

Neben dem Zyprioten Christos Iereidis, der mit International Leipzig, woher er 2017 kam, in Verbindung gebracht wird, sind das Benjamin Bubke sowie die in der Winterpause gekommene Andreas Balaskas und Petro Alergush. „Petro wollen wir aber unbedingt halten“, so Lok-Trainer Sven Körner.

In die Karten gucken lassen wollte sich Bubke indes nicht. "Fest steht, dass ich Lok Stendal verlassen werde, wohin noch nicht", so Bubke auf Volksstimme Nachfrage.

Der Trainingsbeginn ist der 2. Juli. Erste Tests stehen fest. Am 7. Juli wird um 14 Uhr daheim gegen eine Auswahl namens „United Soccer Academy“ gespielt, eine Woche später bei Optik Rathenow. Es folgen Auftritte gegen Mecklenburg Schwerin und Fortuna Magdeburg.