Tangermünde l Im ersten Punktspiel nach dem Aufstieg in die Fußball-Landesliga, Staffel Nord, hat der FSV Saxonia Tangermünde am Sonnabend den SV Irxleben zu Gast.

Die Vorbereitung auf die neue Saison verlief beim Team von Trainer Steffen Lenz nicht schlecht. Nach einer knappen 2:3-Niederlage gegen Stahl Brandenburg (Landesliga Brandenburg) folgten klare Siege gegen Schwarz-Rot-Neustadt (7:2, Landesliga Brandenburg) und dem Osterburger FC (6:2, Landesklasse I).

Saxonia mit gelungener Vorbereitungsphase

Danach gab sogar noch einen überraschenden 2:1-Erfolg beim Verbandsliga-Aufsteiger SSV Gardelegen. Dass die Vorbereitungsergebnisse in Tangermünde öfters gut sind, ist schon seit Jahren der Fall. Jetzt muss das nur in den Punktspielen bestätigt werden. In der ersten Pflichtpartie nach der Corona-Pause, dem Kreispokalhalbfinale (Saison 2019/20) gegen den Kreveser SV, ist das Saxonia eine Halbzeit lang gelungen. Aus einem 0:1-Rückstand nach 45 Minuten gab es einen 8:1-Sieg zum Finaleinzug.

Die Landesliga-Partie gegen den SV Irxleben wird im Tangermünder Stadion Am Wäldchen um 15 Uhr von Schiedsrichter Marco Uhlmann angepfiffen. Verletzt bei Saxonia war zuletzt Aaron Kaul, der auch im Halbfinalspiel gegen Krevese nicht im Kader stand. Ansonsten hofft Trainer Steffen Lenz auf einen vollen Kader. Bereits am Mittwoch ist Saxonia erneut gefragt, dann im Landespokalspiel in Burg.