Stendal l In einer sehr einseitigen Partie dominierte Union Heyrothsberge die TSG Calbe. Mit 8:1 setzten sich die Unioner an der Saale durch.

Während Tabellenführer Staßfurt gegen Bismark erfolgreich war und damit die Spitzenreiterposition verteidigte, musste sich Verfolger Gardelegen mit 1:3 beim Blankenburger FV geschlagen geben. Das erlaubte es dem MSC Preußen, den zweiten Tabellenplatz zu übernehmen und zum ersten Verfolger von Staßfurt aufzusteigen. Die Preußen gewannen nämlich ihre Partie gegen Grün-Weiß Ilsenburg souverän mit 4:0.

Am anderen Ende der Tabelle hatte es Schlusslicht Bernburg mit dem SV Irxleben zu tun. Der Tabellenletzte musste in einer spannenden Begegnung eine knappe 2:3-Niederlage hinnehmen, so dass sie weiterhin im Tabellenkeller stehen. Solche Probleme hat weder der FC Einheit Wernigerode noch Havelwinel Warnau. Diese beiden Teams trennten sich mit 1:1 und konsolidieren ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte.

Die Partie, die zwischen Ottersleben und Niegripp ausgetragen wurde, war von besonderer Bedeutung, da die beiden Kontrahenten auch in der Tabelle direkt nebeneinander stehen. Ottersleben trug den Sieg davon und überholte damit den Tabellennachbarn, während Burg und Calbe bei ihren jeweils favorisierten Gegnern aus Magdeburg und Heyrothsberge keinen Stich sahen und mit 0:4 und 1:8 untergegangen sind.