Statistik

SV Union Heyrothsberge – Germania Ovenstedt 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Michael Frank (86.), Christian Kloska (91.)

SV Union Heyrothsberge: Norman Reinhold (46. Christopher Biegelmeier) – Patrick Stockmann, Maximilian Schmidt (46. Marco Frigerio), Marcus Antonio Bach, Christian Krümling, Karsten Voelckel, Marcel Gieseler, Christian Kloska, Tim Rieche, Tobias Thormeier (67. Nils Fischer), Martin Peukert

Germania Olvenstedt: Matthias Meinecke – Christian Loth,Robert Puchowka, Michael Frank, Stefan Hallbauer, Andreas Bode, Sascha Pilz (56. Rene Müller), Mirko Schröter (88. Niclas Schick), Stefan Kauczor, Daniel Dinter, Brian Schuller

VfB Ottersleben – Burger BC 4:4 (2:2)

Tore: 0:1 Jack Schubert (10.), 1:1 Valentin Pung (12.), 2:1 Matthias Dieterichs (40.), 2:2 Wesley Hähre (44.), 2:3 Marcel Probst (62.), 2:4 Christopher Schmidt (66.), 3:4 Matthias Dieterichs (78.), 4:4 Matthias Dieterichs (86.)

VfB Ottersleben: Christoph Breitmeier – Florian Braunert, Matthias Malchau (68. Fabian Jahns), Lennart Richter, Kevin Junge, Aldo Schmeil, Rene Slawinski, Florian Purrucker (14. Marcel Könning), Maximilian Stockhaus, Valentin Pung (26. Sebastian Guhde), Matthias Diederichs

Burger BC: Maurice Dünnerbier – Philipp Rißling, Jonas Fischer (75. Amin Musah), Hector Maximilian Rodriguez, Andreas Lenz, Wesley Hähre (87. Ibraheem Hannan), Hannes Schock, Lucas Friedrich (46. Christopher Schmidt), Tom Saager, Jack Schubert, Marcel Probst

FC Einheit Wernigerode – SSV Havelwinkel Warnau 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Mateusz Rogacki (11.), 2:0 Nick Schmidt (50.), 3:0 Nick Schmidt (80.)

FC Einheit Wernigerode: Robert Schmidt – Mathias Günther, Sasche Fiege (46. Nick Schmidt), Danny Wersig, Christoph Breitmaier, Andy Wipperling, Mateusz Rogacki, Karl Ferdinand Feldmer (82. Max Binsker), Marius Maximilian Sturm, Sebastian Stosch, Christian Harenberg (70. Rouven Blecker)

SSV Havelwinkel Warnau: Lucas Ezequiel Vincentin – Martin Buricke, Torsten Meier, Rene Gerngroß, Keven Brömme, Wilhelm Schulz, Christian Bresigke, Stefan Heinrich, Mirko Keiper (64. Benjamin Doering), Kevin Schmoock, Ricardo Hain

FSV Grün-Weiß Ilsenburg – TuS Schwarz-Weiß Bismark 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Rodrigo Tschiedel do Prado (32.), 2:0 Rodrigo Tschiedel do Prado (75./ Freistoßtor)

FSV Grün-Weiß Ilsenburg: Artur Marcin Ceglarek – Marcel Bräunel (87. Patrick Jürgens), Konrad Bartlomiej Babeczko, Rodrigo Tschiedel Do Prado, Tommy Berndt, Christian Heimlich, Joerg Treziak, Benedict Neugebauer (76. Bartosz Dziecol), Tino Lessmann (59. Andy Hentschel), Jozef Ulicny, Nils Maneke

TuS Schwarz-Weiß Bismark: Niklas Kannenberg – Martin Köhn, Jonas Gagelmann, Alexander Mayer, Max Voigt, Michael Metzger, Philipp Grempler, Michael Fichte, Florian Knoblich, Eric Wagener (72. Frederic Langer), Felix Jubert (74. Max Döllnitz)

MSC Preußen – SV Irxleben 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Kevin Knöpfler (59.), 1:1 Tim Ahlemann (62.)

MSC Preußen: Steven Ebeling – Tom Kupke, Marcus Preuss 69. Ruslan Fylypchuk), Patrick Appel, Daniel Thrinh, Isaac Bimenyimana, Tobias Tietz, Kevin Knöfler, Oliver Gase, Kenny May (46. Florian Böning), Martin Liebold (48. Patrice Goudou)

SV Irxleben: Daniel Koch – Adrian Reich, Norman Thiele (67. Kevin Köhler), Andreas Krause, Marttin Zander, Simon Schwenke, Timo Lange, Andre Beck, Tim Ahlemann, Steffen Worlich, Tobias Herrmann (46. Steven Hahn)

SV Förderstedt e.V – TSG Calbe 0:4 (0:3)

Tore: 0:1 Enrico Palm (11.), 0:2 Marc Adrian (20.), 0:3 Lukas Dübecke (38.), 0:4 Enrico Palm (80.)

SV Förderstedt e.V.: Marco Janich – Niclas Arms, Maik Teutloff, Philipp Früchtel, Christian Conrad, Axel Böttger, Necirvan Isa, Vincent Apelt, Hogir Isa, Michael Buschke, Denis Herrler

TSG Calbe: Lucas Schulz – Keven Harms, Florian Schmidt, Rico Balzer, Maik Adrian, Christian Baartz (73. Lucas Michaelis), Thomas Hellige (82. Benjamin Richter), Thomas Gernat, Enrico Palm, Lukas Dübecke (73. Evgeni Denisenko), Pascal Weber

Stendal l Der SV Irxleben hat durch sein 1:1 beim MSC Preussen den Sprung auf den zweiten Platz der Fußball-Landesliga verpasst. Das torreichste Spiel lieferten sich der VfB Ottersleben und der Burger BC beim 4:4.

SV Union Heyrothsberge - Germania Olvenstedt 1:1 (0:0). Nach einer torlosen ersten Halbzeit, wurde das Spiel erst in den Schlussminuten interessant. Michael Frank brachte die Olvenstedter in der 86. Minute mit 1:0 in Führung. Doch der bereits sicher geglaubte Sieg wurde in der Nachspielzeit zu einer Punkteteilung. Christian Kloska schlug in der 92. Minute zum 1:1 zurück.

VfB Ottersleben - Burger BC 4:4 (2:2). Ein torreiches Spiel bekamen die Zuschauer zusehen. Den Führungstreffer der Burger durch Jack Schubert glich Valentin Prung nur zwei Minuten später wieder aus. Die neuerliche Führung der Gastgeber egalisierte Wesley Hähre noch vor dem Halbzeitpfiff. Im zweiten Spielabschnitt sah es nach den Treffern von Marcel Probst und Christopher Schmidt nach einem Auswärtssieg des BBC aus. Doch weit gefehlt. Die Otterslebener schafften noch den Ausgleich.

FC Einheit Wernigerode - SSV Havelwinkel Warnau 4:0 (1:0). Den Ausflug in den Harz hatten sich die Warnauer anders vorgestellt. Bereits nach 12 Minuten traf Mateusz Rogacki für die Wernigeröder zur 1:0-Führung. Noch war alles für die Havelwinkler möglich. Doch nach dem Seitenwechsel avancierte Nick Schmidt zum Matchwinner. Der Joker machte mit seinen beiden Toren (52., 81.) den Heimsieg perfekt. Die Wernigeröder agierten ab der 41. Minute sogar in Unterzahl. Marius Sturm sah die Gelb-Rote Karte. Die nummerische Überlegenheit wusste Warnau nicht zu nutzen.

FSV Grün-Weiß Ilsenburg - TuS Schwarz-Weiß Bismark 2:0 (1:0). Der Name Rodrigo Tschiedel do Prado wird den Bismarkern noch lange in Erinnerung bleiben. Zunächst traf der Grün-Weiße-Torjäger nach mehr als einer halben Stunde zur 1:0-Führung. Die hatte auch bis zur Halbzeit bestand. Nach dem Seitenwechsel schlug Tschiedel do Prado erneut zu und sorgte mit dem 2:0 für eine Vorentscheidung.

MSC Preussen - SV Irxleben 1:1 (0:0). Der SV Irxleben verpasst den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Nach dem beide Mannschaften torlos in die Kabinen gingen, schlug Kevin Knöfler für die Preussen zum 1:0 zu. Doch der Jubel war noch nicht verhallt, da egalisierte Tim Ahlemann die Führung und traf zum 1:1-Ausgleich.

SV Förderstedt - TSG Calbe 0:4 (0:3). Der Drops war schon zur Halbzeit gelutscht. Enrico Palm (11.), Maik Adrian (27.) und Lucas Dübecke (38.) brachten die Saalestädter aussichtsreich mit 3:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel ließ es die TSG ruhiger angehen. Acht Minuten vor Schluss schnürte Enrico Palm zum 4:0 seinen Doppelpack. Kurios: Der SV Förderstedt begann das Spiel nur zu zehnt.

Stahl Thale - SV Westerhausen. Das Spiel findet erst Sonntag 14 Uhr statt.