Stendal l Im Vorfeld wurden die Spiele zwischen RW Arneburg gegen Lok Jerichow sowie des SSV Gardelegen II gegen Letzlingen abgesetzt. Spitzenreiter Medizin Uchtspringe musste die Tabellenführung nach einer 0:4-Niederlage gegen Saxonia Tangermünde an den SV Liesten abtreten, der gegen den Osterbuger FC gewann.

Osterburger FC - SV Liesten 22 2:4 (0:0)

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit gingen die Gäste durch einen schnellen Doppelschlag in Führung. Sebastian Kordus markierte zunächst die Führung, bevor ein Eigentor zum 0:2 fiel. In der Folge trafen auch die Osterburger durch Marius Melms und Leon Franz zum 2:2-Ausgleich. In der Schlussphase der Partie sicherte sich der SV Liesten durch Tore von Steffen Schmidt und Timm Müller den Sieg und damit die Tabellenführung.

FSV Saxonia Tangermünde - Medizin Uchtspringe 4:0 (1:0)

Zur Pause führten die Gastgeber durch ein Strafstoßtor von Florian Stark. Nach dem Seitenwechsel erhöhte zunächst Rosario Schulz auf 2:0, bevor Alexander Klitzing und Pascal Lemke in der Schlussphase im Topspiel der Landesklasse alles klar machten.

SV Eintracht Salzwedel 09 I - SV Germania Tangerhütte 2:0 (2:0)

Eintracht Salzwedel ging in der zwölften Minute durch Fridolin Hamann in Führung. Julian Seehausen erhöhte bereits in der 28. Minute auf 2:0. Dieses Ergebnis hatte dann auch bis zur Pause Bestand. Im zweiten Durchgang gelang es den Gästen aus Tangerhütte nicht, die drohende Niederlage zu verhindern, sodass Salzwedel einen sicheren Sieg einfahren konnte.

TuS Wahrburg - MTV 1880 Beetzendorf 4:0 (4:0)

Wahrburg startete wie aus einem Guss. Nach nur fünf Minuten lagen die Gastgeber bereits in Führung. Christopher Stübe erzielte die 1:0-Führung. Marco Zimmermann und Felix Pitzner erhöhten in der Folge auf 3:0, bevor wiederum Marco Zimmermann kurz vor der Pause zum 4:0 traf. Im zweiten Durchgang verwaltete Wahrburg das Spiel und gewann schlussendlich souverän mit 4:0.