Stendal l In der Fußball-Landesliga und -Landesklasse ist der 19. Spieltag ausgetragen worden. In der Landesklasse hat sich Eintracht Salzwedel die Tabellenführung zurück geholt.

Landesliga

An der Tabellenspitze der Landesliga bleibt zunächst erstmal alles beim Alten. Der SV Westerhausen ist weiterhin Spitzenreiter, doch der SV Staßfurt schob sich durch den 4:3-Erfolg bei Grün-Weiß Ilsenburg auf drei Punkte an den SVW heran. Es ist übrigens die erste Heimniederlage der Grün-Weißen in dieser Saison. Ebenfalls einen Schritt nach vorn machte der SV Irxleben, das sich gegen die TSG Calbe knapp 1:0 durchsetzte.

Und auch der MSC Preussen kletterte im Klassement nach oben und ist nun Vierter. Dank des deutlichen 4:1-Erfolges gegen die abstiegsgefährdete Germania aus Olvenstedt. Im torreichsten Spiel hat der SSV Havelwinkel Warnau den SV Union Heyrothsberge in der Nachspielzeit noch 5:4 besiegt.

Landesklasse

Neuer Spitzenreiter ist wieder der SV Eintracht Salzwedel. Der setzte sich zu Hause gegen Rot-Weiß Arneburg knapp und spät 3:2 durch. Da die Spiele vom SSV 80 Gardelegen und vom FSV Saxonia Tangermünde ausfielen, grüßen die Jeetzestädter wieder von Platz eins. Auf Rang vier kletterte der Osterburger FC, der sich bei Grün-Weiß Potzehne 2:0 durchsetzte.

Der Möringer SV klettert im Klassement ebenfalls, dank des 3:1-Auswärtssieges gegen den Kreveser SV. Nach dem beide Teams in die Halbzeit mit einem 0:0 gingen, drehte der MSV nach dem Seitenwechsel auf und führte innerhalb von sechs Minuten mit 3:0 - die Vorentscheidung. Einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf holte der SV Grieben beim 1:1 gegen den SV Liesten. Es hätten aber auch zwei Punkte mehr sein können, denn erst kurz vor Schluss glich der SVL aus und dies in doppelter Unterzahl.