Bismark l Eine sportlich reizvolle Aufgabe steht am Sonnabend im Fußball-Landespokal dem TuS Schwarz-Weiß Bismark bevor. Gegner des Landesligisten in der 2. Hauptrunde ist der Verbandsligist SV Dessau 05.

Die Altmärker sind in diese Runde durch ein lockeres 5:0 beim Landesklassenvertreter Blau-Weiß Gerwisch gelangt. Dies war bis zum vergangenen Wochenende das einzige Erfolgserlebnis der Grempler-Elf gewesen. TuS ist trotz des Sieges in der Vorwoche im Meisterschaftsspiel gegen Ilsenburg nur Außenseiter. Personell haben die Schwarz-Weißen einige Sorgen. Neben dem Langzeitverletzten Christoph Grabau und Jonas Gagelmann fällt wohl Alexander Mayer aus. Es zog sich gegen Ilsenburg eine Bänderdehnung zu.

Sikulskyi fraglich

Mit muskulären Problemen schlägt sich Artem Sikulskyi aus dem Match gegen Gardelegen herum. „Bei Artem wird das Training zeigen, aber ich hoffe natürlich. Ein Risiko werden ich nicht eingehen, da die Liga einen wichtigeren Stellenwert hat“, so Trainer Dirk Grempler. Wegen Studium und Prüfungszeit fehlte auch Torwart Hannes Gust. Niklas Kannenberg war zuletzt ein guter Vertreter. Gegner Dessau hat in der Verbandsliga als Zehnter zwei Siege, drei Remis und drei Niederlagen auf dem Konto. Auf Grund eines vorgezogenen Spiels pausierte das Team aus dem Anhalt in der Vorwoche. Schiedsrichter ist Benjamin Petri.