Stendal l Vor dem fünften Spieltag der Landesklasse lag Wahrburg mit einem Punkt vor Uchtspringe, da das ein Spiel weniger absolviert hat. Im direkten Vergleich der beiden Spitzenteams setzte sich Uchtspringe deutlich durch.

SV Liesten 22 - MTV Beetzendorf 5:2 (1:0)

Hinter Wahrburg, Salzwedel und Uchtspringe war der SV Liesten 22 vor der Begegnung vierter Platz. Nachdem die Gastgeber nach dem ersten Durchgang mit 1:0 in Führung lagen drehten sie im zweiten Durchgang richtig auf. Am Ende stand ein sehr deutliches 5:2 zu Buche, dass den Liestenern den dritten Tabellenplatz sichterte.

SV Lok Jerichow - Kreveser SV 0:2 (0:1)

Jerichow war vor der Begegnung mit null Punkten das Schusslicht in der Landesklasse. Im Spiel gegen Krevese gelang es dem Gastgeber nicht, ins Spiel zu finden. Mit einem ungefährdeten 2:0-Auswärtssieg fuhren die Kreveser nach Hause und hinterließen Jerichow mit der fünften Niederlage in Serie.

Medizin Uchtspringe - TuS Wahrburg 6:0 (2:0)

Am Ende der ersten Halbzeit traf Uchtspringe schnell doppelt. Im zweiten Durchgang marschierte dann Marcel Brinkmann regelmäßig durch die Wahrburger Defensive und traf weitere vier Mal. Mit diesem souveränen Sieg eroberten die Uchtspringer mit einem Spiel weniger die Tabellenspitze und zeigen, dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen ist.

Osterburger FC - Rot-Weiß Arneburg 2:2 (1:2)

Osterburg und Arneburg waren vor der Begegnung Tabellennachbarn. Die Gäste aus Arneburg gingen innerhalb der ersten 12 Minuten mit 2:0 in Führung. Dem OFC gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer. Später fiel sogar der Ausgleich, der Osterburg einen Punkt sicherte.

SV Gardelegen II - Saxonia Tangermünde 0:11 (

Nachdem in der ersten Halbzeit nur ein Tor fiel, verlief der zweite Spielabschnitt deutlich spektakulärer. Tangermünde drehte richtig auf und markierte ganze zehn Treffer. Am Ende hieß es 0:11, sodass Tangermünde mit einem sehr souveränen Kantersieg den fünften Tabellenplatz erobert.

Heide Letzlingen - Eintracht Salzwedel 09 I 1

Salzwedel ging direkt mit dem ersten Torschuss in Führung. Danach stellten die Gäste jegliche Offensivbemühungen ein und überließen Letzlingen das Feld. Nach dem Ausgleich blieb Letzlingen das leicht bessere Team, doch am Ende blieb es beim Unentschieden.