Stendal l Der Rückrundenstart in der Fußball-Landesliga Nord ist vollzogen. Die Spiele des Burger BC gegen den SSV 80 Gardelegen und des TuS Bismark gegen den FC Einheit Wernigerode sind ausgefallen.

Der SV 09 Staßfurt führt nach einem 3:0-Sieg weiterhin die Tabelle an. Der Tabellenzweite MSC Preussen hat nach der Niederlage wieder sechs Punkte Abstand zu Staßfurt. Bismark, Burg und Bernburg befinden sich immer noch in Abstiegsgefahr.

MSC Preussen - SSV Havelwinkel Warnau 1:2 (1:1). In der Partie zwischen dem Tabellenzweiten Preussen und dem unteren Tabellenmittelfeld Warnau kamen die Gastgeber schnell ins Spiel. Nur drei Minuten nach Anpfiff traf Daniel Trinh für den MSC zum 1:0. Doch die Gäste glichen in der 32. Minute durch einen Treffer Kevin Schmoocks aus.

Auch nach der Halbzeit kam der MSC Preussen nicht an der Warnauer Abwehr vorbei. In der 53. Spielminute schafften es aber die Gäste erneut durch Kevin Schmoock zu treffen und so sogar 2:1 in Führung zu gehen. Preussen versuchte es 20 Minuten vor Ende noch durch drei Einwechslungen, die frische Energie mitbringen sollten. Das mündete aber nicht in Erfolg und so wurde das Spiel mit einem 2:1-Sieg für Warnau abgepfiffen.

MSC Preussen - SSV Havelwinkel Warnau 1:2 (1:1 )

Tore: 1:0 Daniel Trinh (3.), 1:1 Kevin Schmoock (32.), 1:2 Kevin Schmoock (53.)

MSC Preussen: Rico Wilner - Tom Kupke, Marvin Windelband (73. Marcus Preuss), Patrick Appel, Virginijus Dapkus, Daniel Trinh, Isaac Bimenyimana (83. John Riedel), Florian Dethlefsen (83. Florian Böning), Tobias Tietz, Martin Liebold, Patrice Goudou

SSV Havelwinkel Warnau: Gordon Damker - Martin Buricke, Sascha Walther, Torsten Meier, Felix Püschel, Wilhelm Schulz, Jürgen Betker (90. Stefan Schulz), Christian Bresigke, Yuri Alef Dos Santos Souza (92. Sven Ahlendorf), Kevin Schmoock, Ricardo Hain